Lade Veranstaltungen
25August | So | 2019

Lyrik für alle Lebenslagen – Gedichte, die (fast) alle Bereiche menschlichen Daseins ausleuchten

Das verspricht unterhaltsam zu werden, wenn die Texte von Kurt Tucholsky, Erich Kästner und Mascha Kaléko stammen. Aber entspannen Sie sich nicht zu früh - manches, was diese Meisterin und Meister der Beobachtung zu Papier brachten, lässt den Atem stocken. Alltag in den 20ern, Naturbetrachtung, Liebe und Familie und die leidige Politik – mit allem haben sie  sich befasst. Besonders Erich Kästner und Kurt Tucholsky werden im Zusammenhang der Neuen Sachlichkeit immer wieder genannt. Mascha Kaléko hat zwar noch nach…

»
30August | Fr | 2019
04September | Mi | 2019

Richard Georg Birkefeld ‘Kurzer Prozess – eine kriminelle Lesereise von Oxford über Köln und Wien zum Gardasee’

„Kurzer Prozess – eine kriminelle Lesereise von Oxford über Köln und Wien zum Gardasee‘“ lautet der Titel von Richard George Birkefeld Lesung In seinen Kurzgeschichten entfaltet er einen Kosmos, der von unterschiedlichsten Protagonisten bevölkert wird: Loser, Zuhälter, Schlitzohren, Killer oder an ihrem Schicksal scheiternde, verzweifelnde oder nach unüblichen Problemlösungen suchende Existenzen, die oft schlauer, aber nicht schneller als die Polizei sind. Diese kriminelle Welt reicht in ihrer Vielfältigkeit nicht nur von der Oxford bis in die Alpen, sondern weist auch…

»

Wolkengedanken – Schellack liest eigene Lyrik und Prosa

Wolkengedanken Am Abend, wenn die Bäume ruhiger atmen, breitet sich ein samtrotes Wolkentuch in den Himmel. Der Mond biegt die Wege gerade. Ihre Hände sicher am Griff vom Koffer. Ein Abend mit der Autorinnengruppe Schellack, Adrienne Brehmer, Ingeborg Brenne-Markner und Karin Posth.          

»
06September | Fr | 2019

WIENAND – Kunst in Büchern, seit 1949

Der Wienand Verlag feiert Geburtstag und 70 Jahre Kunstleidenschaft. Die Ausstellung zeigt die schönsten und außergewöhnlichsten Bücher der Verlagsgeschichte.

»
08September | So | 2019

Rainer Maria Rilke – ‘Du musst das Leben nicht verstehen’

Auch Rainer Maria Rilke war kein Heiliger, Rilke war ungleich mehr: ein Geck, ein Gaukler, ein genialer Künstler. Glanzlichter der Poesie skizzieren ein Leben verschwenderischer Produktivität, voller Lieb- und Leidenschaften. Andreas Grude rezitiert und kommentiert Leben und Werk des Dichters Rainer Maria Rilke; Meister-Gitarristin Andrea Gémes begleitet die Matinee musikalisch. Eintritt frei. Da die Künstler ohne Gage auftreten, wird um Spenden für sie gebeten. Einlass 10:00 Uhr, Beginn 11:00 Uhr, Anmeldung erbeten bis 7. 9. 2019 über philimu.veranstaltungen@gmx.de.

»
10September | Di | 2019

Hajo Steinert: Blumenspiel. Ein Köln-Roman

Hajo Steinerts Roman Blumenspiel ist ein turbulenter und detailliert recherchierter Epochenroman aus der Zeit des Jugendstils und der Reformbewegung. Und eine Liebeserklärung des Autors an eine Stadt, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts zu den blühendsten in Deutschland gehörte.
Ein Kapitel erzählt von einer prunkvollen Veranstaltung der Literarischen Gesellschaft Köln, den „Kölner Blumenspielen“, im prall gefüllten Gürzenich.

»

Die Humboldts in Berlin

Peter Korneffel Der Naturforscher Alexander von Humboldt und der Staatsmann und Bildungsreformer Wilhelm von Humboldt haben Wissenschaft und Gesellschaft im 19. Jahrhundert stark geprägt. Ihrem Wirken in und ihrem Ein uss auf Berlin widmet sich der Journalistund Autor Peter Korneffel in seinem Band »Die Humboldts in Berlin – Zwei Brüder er nden die Gelehrtenrepublik«. Reich bebildert und anschaulich geschrieben, richtet sich das Werk an ein breites Publikum.

»
16September | Mo | 2019
17September | Di | 2019

Veränderungen im Leben: Angst davor — Bedürfnis danach

"Die Zeit als die alles verändernde Macht" Tarja Sohmer (Finnland) aus Hannover liest Lyrik („Sinn- und Gottessuche, wenn alles verloren ist“) und Prosa („Tod der Träume in der Jugend“). Hidir Eren Celik (Türkei) aus Bonn liest seine Erzählung „Ich stehe vor deinen Toren“ und die Gedichte „Die Nomaden“. Pilar Baumeister (Spanien) aus Köln trägt einen Auszug aus „Die Wiederauferstehung der Liebessünderinnen“ vor — eine fantastische Geschichte über Ehebrecherinnen in der Literatur.

»

Buchpremiere Peter Henning »Die Tüchtigen«

Im Gespräch mit Ulrich Sonnenschein präsentiert der Kölner Autor Peter Henning seinen neuesten Roman »Die Tüchtigen«. Erzählt wird die Geschichte der erfolgreichen Unterhaltungsschriftstellerin Katharina Weskott, die fünfzig Jahre alt wird und dieses Ereignis mit gemischten Gefühlen betrachtet. Wird sich ihr Leben, ihre Selbstwahrnehmung durch diesen Einschnitt verändern? Wie werden andere sie sehen? Um Abstand zu bekommen und gebührend zu feiern, lädt sie gemeinsam mit ihrem Mann drei befreundete Paare für ein Wochenende in ein Luxushotel im niederländischen Zandvoort ein. In…

»

DAS Bauhaus gibt es nicht

Wulf Herzogenrath Zum 100-jährigen Bauhaus-Jubiläum! 14 Jahre – drei Direktoren – drei Orte – fünf Phasen: Um die auch heute noch vorherrschende Idee von dem Bauhaus zu widerlegen, deckt Wulf Herzogenrath Grundlegendes und Gegensätzliches auf und verdeutlicht die Vielschichtigkeit und den Wandel der 1919 von Walter Gropius in Weimar gegründeten und 1933 in Berlin durch die Nationalsozialisten geschlossenen Schule. Büchertisch: Buchhandlung Olitzky

»
18September | Mi | 2019
22September | So | 2019

Was ist das Böse? Antworten auf die Frage nach dem Bösen in Philosophie und Kunst

Vortrag von Viktoria Burkert M.A., mit anschließender Diskussion Moderation: Gerd Buurmann Die Frage nach dem Bösen beschäftigt uns Menschen seit jeher - sei dies als Frage nach dem Bösen als solchem im Sinne einer anonymen negativen Macht, als personifiziertes Böses oder als Gegenbegriff zum Guten. Im Rahmen eines Überblicks über wirkmächtige philosophische Theorien des Bösen innerhalb der abendländischen Tradition ausgehend von Platon über Kant und Hegel bis hin zur Moderne und zur neueren deutschen und französischen Philosophie des 20. Jahrhunderts…

»
+ Veranstaltungen exportieren