« Alle Publikationen

Versnetze _ elf

Aus dem Vorwort des Herausgebers Axel Kutsch:

„Bekanntlich ist laut Sepp Herberger nach dem Spiel vor dem Spiel. Also machen wir weiter mit der elften Ausgabe, die ihren Vorgängern in ihrer Klartext, Verschlüsseltes, Sperriges, Liedhaftes, Mundartliches, Apokalyptisches, Humorvolles aufweisenden Vielstimmigkeit vom zustechenden Epigramm bis zum ausladenden lyrischen Text in nichts nachsteht. Und sollte hier und da etwas Gagaismus eingeflossen sein – sei’s drum. Schließlich wird zur Zeit sogar eine Weltmacht von einem Gagaisten gelenkt, bei dessen Äußerungen man immer wieder in Schnappatmung verfallen kann. Bei der Lektüre dieser Anthologie hoffentlich nicht.“