RHEIN! ZEITSCHRIFT FÜR WORTE, BILDER, KLANG NR. 12

Kidemus Verlag ISBN 978-3-9815779-9-0 broschiert, 100 Seiten, Illustrationen Preis 10,– €   Nach dem regional ausgerichteten Heft Nr. 11 „KÖLN – heilig, unheilig“ gibt es in Nr. 12 zwar noch Nachklänge zu Köln, aber auch viele Beiträge zu anderen klassichen Themen von RHEIN!, wobei die vorliegende Ausgabe wiedere in stärkeres Gewicht auf Poesie legt. Daneben […]

Details

Fußnoten und Papiertüten — Ausgewählte Gedichte 1991 – 2016

130 Seiten, 18 Euro ISBN: 9783944201597 Sujet Verlag, Bremen 2016 Die gelochten und die ungelochten Tage —Poesie aus einem Vierteljahrhundert Anlässlich seines 50. Geburtstags zieht der Lyriker Amir Shaheen eine Zwischenbilanz seines poetischen Schaffens und veröffentlicht 100 Gedichte aus 25 Jahren. Neben neuen, hier erstmals veröffentlichten Texten beinhaltet diese Sammlung Gedichte aus Shaheens ersten drei, […]

Details

Salonfähig. Frauen in der Heine-Zeit

152 Seiten, gebunden, zahlreiche Illustrationen Verlag: Morio Verlag, Heidelberg 2016 ISBN 978-3-9-45424-31-5 Preis: 19,95 € Der Begleitband zur Ausstellung „Salonfähig. Frauen in der Heine-Zeit“ (24.4.2-23.10.2016 im Historischen Museum Jenisch-Haus, Hamburg-Altona, versammelt Porträts und Lebensskizzen von Frauen, die mit ihrem Leben und Wirken in Beziehung zu Heinrich Heine standen: von der Mutter des Dichters, Betty Heine, […]

Details

Herta Müller. Heinrich-Böll-Preis der Stadt Köln 2015

Verlag: Buchhandlung Klaus Bittner Herausgeber: Stadtbibliothek Köln – ausgewählt, zusammengestellt und bearbeitet von Gabriele Ewenz ISBN: 978-3-926397-27-0 Seitenzahl: 47 S. Preis: 10 Euro   Die Auszeichnung der Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller mit dem Heinrich-Böll-Preis 2015 nahm die Stadtbibliothek Köln erstmals zum Anlass, die Verleihung zu dokumentieren. Das jetzt in der Schriftenreihe „Literatur in Köln“ (LiK) veröffentlichte […]

Details

Jakobsweg – und dann?

Verlag: Gütersloher Verlagshaus ISBN: 978-3-579-08526-5 Seitenzahl, Umschlag: 256 Seiten, 13,5 x 21,5 cm, Paperback, Klappenbroschur Klappentext: Der Jakobsweg: Rucksack, Blasen an den Füßen, bunte Pilgerromantik und ein schönes Zielfoto?   Das ist lange nicht alles: Die spannende Zeit ist eigentlich die danach, der Weg nach dem Weg. Für Stefan Albus wurde eine Pilgerreise zu einem biographisch […]

Details

Marie spiegelt sich

Winter in Köln: Marie ist dreizehn, Marie liebt ihren Stoffbären und Marie schreibt gerne. Sie erwacht in einem kalten Raum, dessen einziges Fenster zugemauert ist. Ihr Aufbäumen, ihr Widerstand, ihre Fluchtversuche scheitern und schließlich bleiben nur Durst und Kälte und Angst. Maries Schule in Köln-Brück ist der letzte Ort, an dem sie gesehen wurde. Die […]

Details

Tote haben kein Zahnweh

Dr. Leocardia Kardiff, Zahnärztin mit Spritzenphobie, wird in den Mord an einer betuchten Witwe verwickelt. Von Neugierde und Gerechtigkeitssinn getrieben, macht sie sich auf die Suche nach dem Täter – und gerät nicht nur mit Hauptkommissar Jakob Zimmer, Ermittler mit Zahnschmerzen, in Konflikt, sondern auch selbst in Lebensgefahr. Denn der Mörder hat sie bereits im […]

Details

IN VERSEN VERZETTELT – 77 GEDICHTE

Erscheinungsdatum: Januar 2016 Shaker Media, Aachen ISBN 978-3-95631-402-5 96 Seiten, Broschur Preis: 12,– € Die Gedichte dieses Buchs scheinen, was Formen und Inhalte betrifft, zunächst heterogen. Es gibt Gereimtes ebenso wie Ungereimtes und auch reine Sprachspielereien. Die Themen berühren das allgemeine Mit- und Gegeneinander ebenso wie existentielle und weniger existentielle Fragen. Man findet Fantastisches und […]

Details

Überall und morgen

Lyrik | 1. Auflage 2012 | 75 Seiten | Preis: 12,80 € | ISBN: 978-3-933995-93-3 In seinen Gedichten richtet Amir Shaheen den Blick in die Weite und zugleich nach innen. Globale Krisen, gesellschaftliche Entwicklungen oder politische Ereignisse bilden dabei den Hintergrund, vor dem sich alltägliche wie auch existenzielle Fragen des Lebens stellen. Dem „Überall“ der […]

Details

Versnetze_acht

Erscheinungsdatum: 2015 Verlag: Ralf Liebe ISBN: 978-3-44566-47-4 Seitenzahl, Umschlag: 368 Abwechslungsreicher Wellenritt Die vielfältigen Schreibweisen in der deutschsprachigen Lyrik der Gegenwart machen es jenen Rezipienten schwer, die sich nach einer fest umrissenen Ordnung in der Dichtung sehnen. Wenn man heute nach Gemeinsamkeit sucht, dann läßt sie sich am ehesten thematisch verorten. So ist schon seit […]

Details

Nikolaus Gatter: Briefe um 1800. Zur Medialität von Generation

464 Seiten, broschiert / e-book Verlag: Berliner Wissenschafts-Verlag, Berlin 2015 ISBN 978-3-8305-3550-8 Preis: 54,00 €; e-book 49,99 € https://www.bwv-verlag.de/shop/bwv/apply/viewdetail/art/3550/   Die Beiträge in diesem Band über briefliche Allianzen unter Gleichaltrigen, über tatsächliche Vater-Sohn- und Mutter-Tochter-Konstelllationen wie über wahlverwandtschjaftliche Beziehungen, die sich dieser Muster bedienen, loten das Inszenierungspotential generationeller Rollen aus, auch in Bezug auf Wissenstransfer, […]

Details

Rheinischer Reißverschlussverkauf

Verlag: epubli GmbH, Berlin ISBN: 978-3-7375-4282-1 Seitenzahl: 68 Was machen eigentlich die Neanderthals, woran erkennt man belgische Elefanten und, bitte, wo ist die Raumsonde Rosetta? Viele Fragen, manche Antworten, zusammengestellt in diesem kleinen und liebevoll von Björn Locke illustrierten Traktat. Der Rheinische Reißverschlussverkauf öffnet seine Pforten und bietet Gelegenheit zur Begegnung mit Bemerkenswürdigkeiten, Gegensinnlichem und […]

Details

Basale Aktionsgeschichten

Verlag:                        Von Loeper Literaturverlag ISBN:                            978-3860592441 Seitenzahl:                120 Seiten, broschiert   „Basale Aktionsgeschichten“ sind ideal für die Förderung von Menschen mit schweren Behinderungen. Lustige […]

Details

Der Sopha schön, und doch zum Lottern. Freundesgabe zum 70. Geburtstag von Prof. Dr. Konrad Feilchenfeldt (Almanach der Varnhagen Gesellschaft, Bd. 3)

Berlin: Berliner Wissenschafts-Verlag BWV 2015 528 Seiten, zahlreiche s/w-Illustrationen Preis: 49,00 € Sophas waren einst Rahels Lieblingsmöbel – und damals im Deutschen grammatisch noch unbehaust. Sie tauchen unvermutet an vielen Stellen der Anthologie auf, in der es außerdem um das idealisierte Rittertum der Romantik, die Zuwendung zur Weltliteratur im Geiste Goethes und zu den sprachlichen […]

Details