Lade Veranstaltungen
23Juni | Sa | 2018
24Juni | So | 2018

J. J. Voskuil: Das Büro. Gelesen von Wolfgang Schiffer

  Haben Sie sich auch schon mal gefragt, wie eigentlich gearbeitet wird hinter den Bürotüren eines wissenschaftlichen Instituts? Im KulturSalon Freiraum kann man dies erfahren – und das in einem einzigartigen Experiment: Der Kölner Schriftsteller Wolfgang Schiffer gibt dem Romanzyklus Das Büro von J. J. Voskuil, in seiner zeitlos absurden Komik nicht nur in seinem Entstehungsland, den Niederlanden, Kult, eine Stimme – vom ersten bis zum letzten der sieben von Gerd Busse ins Deutsche übertragenen Bände. Der Anfang wird am…

»
26Juni | Di | 2018
28Juni | Do | 2018

Lesung soccer

Königsdorfer Literaturforum: Stories und Lyrics rund um den Ball. Die Interessensgebiete des emeritierten Professors für Kommunikationswissenschaften Klaus Hansen reichen von A wie Anarchismus bis Z wie Zivilcourage. Ganz wichtig dazwischen: F wie Fußball. Passend zur WM in Russland philosophiert er in seinem neuen Buch "soccer" in ebenso unterhaltsamen wie tiefgründigen Geschichten, Gedichten und Essays über die Bedeutung des Stoppens und Tretens von Bällen. Moderation: Jürgen Streich, Musik: Alphonse Sauer. Eintritt frei

»
08Juli | So | 2018

Paradiese sind keine Heimat

Die Kölner Autorin Brigitte Halewitsch liest aus ihrem Roman Paradiese sind keine Heimat (BS-Verlag, Rostock 2017), in dem sie verschiedene Arten des Flüchtens aufgrund einer Paradiessehnsucht beschreibt. Die Altenhelferin Lena glaubt, in einem romantischen indischen Pilgerstädtchen eine ideale Altersresidenz für sich selbst zu finden. In jährlich wiederkehrender Begegnung mit ihrem Wirt, einem Hindupriester, verliert jedoch die exotische Welt bald ihren Zauber. Bei ihrer Rückkehr nach Deutschland erlebt Lena einen Ansturm flüchtender Menschen, denen dieses Land als Paradieshoffnung winkt. Lena erinnert…

»
11Juli | Mi | 2018

Klaus-Peter Wolf liest aus „Ostfriesenfluch. Der neue Fall für Ann Kathrin Klaasen“ und „Totentanz am Strand. Sommerfeldt kehrt zurück“

Klaus-Peter Wolf liest in der Mayerschen aus seinem neuen Kriminalroman „Ostfriesentod. Der neue Fall für Ann Kathrin Klaasen“ sowie aus „Totentanz am Strand. Sommerfeldt kehrt zurück“. Mit musikalischer Begleitung von Bettina Göschl. Der Autor: Klaus-Peter Wolf, 1954 in Gelsenkirchen geboren, lebt als freier Schriftsteller in der ostfriesischen Stadt Norden, im gleichen Viertel wie seine Kommissarin Ann Kathrin Klaasen. Wie sie ist er nach langen Jahren im Ruhrgebiet, im Westerwald und in Köln, an die Küste gezogen und Wahl-Ostfriese geworden. Seine…

»
13Juli | Fr | 2018
14Juli | Sa | 2018
22Juli | So | 2018

und wenn du aus dem haus gehst ist dort der tag

Gedichte 1998-2018   In und wenn du aus dem haus gehst ist dort der tag versammelt Manfred Enzensperger Gedichte aus 20 Jahren. In einer metaphernreichen Sprache und einem lakonisch-sentenzhaften Ton kreisen die Gedichte um Orte, Landschaften und Metropolen, die Liebe, die Ambivalenzen des Alltags und seine Unfallstellen. Manfred Enzenspergers Lyrik ist in Gedichtbänden, Anthologien und Zeitschriften zu lesen, unter anderem in Die Zeit, der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, im Jahrbuch der Lyrik, der Neuen Rundschau und im Großen Conrady. Im Dumont…

»

J. J. Voskuil: Das Büro. Gelesen von Wolfgang Schiffer

  Haben Sie sich auch schon mal gefragt, wie eigentlich gearbeitet wird hinter den Bürotüren eines wissenschaftlichen Instituts? Im KulturSalon Freiraum kann man dies erfahren – und das in einem einzigartigen Experiment: Der Kölner Schriftsteller Wolfgang Schiffer gibt dem Romanzyklus Das Büro von J. J. Voskuil, in seiner zeitlos absurden Komik nicht nur in seinem Entstehungsland, den Niederlanden, Kult, eine Stimme – vom ersten bis zum letzten der sieben von Gerd Busse ins Deutsche übertragenen Bände. Der Anfang wird am…

»
27Juli | Fr | 2018
29Juli | So | 2018

An den Bruchkanten der Realität – Kurzgeschichten

Bei den Lesungen von Günter Vollmer begibt man sich auf eine Entdeckungsreise unter die Oberfläche des Offensichtlichen, man begegnet dem Teufel im schicken Kölner Café Reichard, einem Physiker, der verwirrt aus einem Parallelkosmos zurückkehrt, Senioren, die ihren Psychologen zur Verzweiflung bringen, kann aber auch neue Erkenntnisse zum Urknall und zur geistigen Verfassung von Donald Trump nach Hause tragen. In seinen zwei Bänden mit Kurzgeschichten jongliert Vollmer an den Bruchkanten des Alltags, der Gesellschaft und der Wissenschaft, ein Potpourri von hintergründigen,…

»
31Juli | Di | 2018
10August | Fr | 2018

Lesung mit Jan Böttcher: „Das Kaff“ im Winterquartier des Circus Roncalli am 10.8.2018

Nachhollesung bei "Literatur in den Häusern der Stadt": Großstadt-Architekt und Snob Michael Schürtz kehrt berufsbedingt und wenig freiwillig in sein Heimatdorf, „das Kaff“, zurück. Das war eigentlich nicht der Plan. Nach anfänglicher Ablehnung beginnt er, wieder Tuchfühlung mit dem Ort aufzunehmen: Er wärmt eine alte Liebschaft auf, trifft seinen ungeliebten Bruder wieder, stellt den Kontakt zu einer Reihe alter Freunde und Bekannter her und beginnt, die Jugendmannschaft des Fußball-Clubs zu trainieren. Ganz allmählich schwört Micha dem großen Moloch Berlin und…

»
12August | So | 2018

„Am Ende doch ein Poet…“ Frank Wedekind

Eine kleine lyrische Matinee mit Gerhard Nurtsch   Vor hundert Jahren starb Frank Wedekind, am Ende einer Epoche, die im I. Weltkrieg in ihren Untergang taumelte. Seine Texte spiegeln einerseits ihre Zeit, das Europa um 1900, und haben gleichwohl ihre Bedeutung bis heute nicht eingebüßt. Wedekind wurde vor allem als Theaterautor geschätzt, verboten und gespielt; und noch heute stehen etwa „Lulu“ und die „Kindertragödie: Frühlingserwachen“ auf den Spielplänen großer Bühnen. Wedekind war Teil jenes Fin de Siècle, das wir heute…

»
+ Veranstaltungen exportieren