Lade Veranstaltungen
31Januar | Mi | 2018
01Februar | Do | 2018

Rolf Steiner – Der Holunderkönig

Moderation: Michael Krüger Ein Mann bricht eines Morgens nach Chaville nahe Paris auf, um das Haus von Peter Handke, für den er schon lange schwärmt, zu finden. Er fragt in der örtlichen Buchhandlung nach und im Rathaus, zieht Häuser in die engere Wahl und kehrt in Bistros ein, in denen er sich Handke vorstellen kann. Seine Suche, grundiert mit Reflexionen über dessen Werk, mündet in einen Bericht, den er dem verehrten Schriftsteller eines Tages im Frühjahr hinter sein Gartentor stellt.…

»

Marion Poschmanns Die Kieferninseln: Aus Traum wird Verdacht

Gilbert Silvester träumt, dass seine Frau ihn betrügt – und als Meister der Analyse kommt der Kulturwissenschaftler zu dem Schluss, dass was Traum war auch Wahrheit sein muss. In einer absurden Kurzschlusshandlung verlässt er seine Frau, steigt ins erstbeste Flugzeug und reist nach Japan, um Abstand zu gewinnen. Dort fallen ihm die Reisebeschreibungen des klassischen Dichters Bashō in die Hände, und plötzlich hat er ein Ziel: Wie die alten Wandermönche möchte auch er den Mond über den Kieferninseln sehen. Mit…

»
02Februar | Fr | 2018

1LIVE Klubbing mit Lorenz Just

Ein Mann liegt in der Badewanne. Er war ein Warlord im Bürgerkrieg, hat gemordet, gefoltert und Kinder zu Soldaten ausgebildet. Das ist die vielleicht extremste Geschichte im Buch von Lorenz Just, aber nicht die einzige. Was ist das Böse? Gibt es das überhaupt? Und erkennt man es immer sofort? Um diese Fragen geht es in 16 ganz verschiedenen Kurzgeschichten, aber wer klare Antworten erwartet, den muss ich enttäuschen. Lorenz Just schreibt klar, kalt und wertneutral über einen Mann, dessen Frau…

»
04Februar | So | 2018

Blickwechsel Musik und Literatur: ≫Ein russischer Abend≪

Sergej Rachmaninow war einer der renommiertesten Komponisten und Pianisten seiner Zeit. Doch ein großer Wunsch blieb ihm versagt: In russischer Erde bestattet zu werden. Der erste Weltkrieg zwang ihn, Russland zu verlassen und nach Amerika zu gehen. Obwohl ihm im Exil die Inspiration für neue Kompositionen fehlte, erzählen viele seiner früheren Werke bereits vom Trennungsschmerz, aber auch vom Hadern mit seiner Heimat. Ein Hadern, das dem früher geborenen Fjodor M. Dostojewski (Bild) nicht fremd ist: Auch in den Texten des…

»
09Februar | Fr | 2018

1LIVE Klubbing mit Misha Verollet

Wal-Erbrochenes macht Fischerpaar reich +++ Italiener zieht Fluss-Monster aus dem Po +++ Sturz beim Pinkeln ist kein Dienstunfall +++ Oralsex in der S1 – Polizei zieht Pärchen aus dem Verkehr. Genau solche Schlagzeilen sind das Hobby von Misha Verollet. Im Vorwort zu seinem neuen Buch schreibt er: "Ich sammle interessante Geschichten: kuriose, lustige, traurige, spektakuläre, unfassbare, unglaubliche, absonderliche, außergewöhnliche, aber immer wahre Ereignisse." "Mann schmeißt Hund auf Bär" ist so etwas wie ein Best-of dieser Sammlung. Aber nicht nur die…

»
15Februar | Do | 2018

Sizilianische Streiflichter – Begegnung mit Andreas Rossmann

Andreas Rossmann, Kulturkorrespondent der FAZ in Nordrhein-Westfalen, hat ein etwas anderes Buch über Sizilien geschrieben, eines das nicht die Sehenswürdigkeiten abfährt, nicht Taormina und Cefalù, Piazza Armerina und das Tal der Tempel bestaunt. Der Autor hat sie alle besucht und auf den Wegen – oft Umwegen – eine Wirklichkeit wahrgenommen, die in den Kunst- und Reiseführern nicht vorkommt, eine Gegenwart voller Überraschungen und Entdeckungen, die im Schatten der übermächtigen Geschichte lebt. Im Gespräch mit Isabel Pfeiffer-Pönsgen, Ministerin für Kultur und…

»
16Februar | Fr | 2018

Lectura Dantis

Franco Ricordi liest und interpretiert in italienischer und deutscher Sprache den XXXIII. Gesang der „Hölle“ von Dante Alighieri. Er präsentiert eine neue, philosophische Interpretation der Göttlichen Komödie, welche ein Gegenmittel in Bezug auf den heutigen Nihilismus darstellt. Franco Ricordi ist Philosoph, Schauspieler, Regisseur und Art-Director. Er debütierte 1978 mit Luca Ronconi, und spielte im Theater zusammen mit Paolo Stoppa, Gabriele Lavia, Eduardo de Filippo. 2015 begann er ein großes Projekt über Dante, das bis 2021 anlässlich des 700. Todestags des…

»

Lesung: 1LIVE Klubbing mit Leander Steinkopf

Lesung: Leander Steinkopf – „Stadt der Feen und Wünsche“ Wer sich beim Titel "Stadt der Feen und Wünsche" eine märchenhafte Fantasy-Geschichte vorstellt, der wird von Leander Steinkopfs Buch enttäuscht sein. Denn hier gibt's weder Feen, noch Wünsche. Tatsächlich ist es nämlich ein total realistisches Buch. Eins, das manchmal vielleicht sogar schon zu realistisch ist. Es erzählt die Geschichte von einem Typen Ende zwanzig, der in Berlin durch die Straßen schlendert. Er läuft geradeaus, genau durch die Mitte, gegen den Strom…

»
18Februar | So | 2018

Entlang den Gräben. Navid Kermani auf Reisen

Ein immer noch fremd anmutendes, von Kriegen und Katastrophen zerklüftetes Gebiet beginnt östlich von Deutschland und erstreckt sich über Russland bis zum Orient. Navid Kermani beschreibt es in seinem neuen Buch Entlang den Gräben. Eine Reise durch das östliche Europa bis nach Isfahan (C.H.Beck). Entlang den Gräben ist er gereist, die sich gegenwärtig in Europa neu auftun: von seiner Heimatstadt Köln nach Osten bis ins Baltikum und von dort südlich über den Kaukasus bis nach Isfahan, der Heimat seiner Eltern.…

»
19Februar | Mo | 2018

Premiere: Doğan Akhanlı über seine Verhaftung in Granada

Am 19. August 2017 wurde Doğan Akhanlı in Granada verhaftet: Spanische Polizisten holten ihn frühmorgens aus dem Bett seines Hotelzimmers. Nicht zum ersten Mal: Wie in einem Zeittunnel durchlebte Doğan Akhanlı erneut die Monate im Gefängnis von Istanbul, nachdem er im August 2010 bei einer Reise zu seinem Vater inhaftiert worden war. Der absurde Vorwurf, er sei an einem Raubüberfall beteiligt gewesen, hatte 2010 vor Gericht keinen Bestand. Der Freispruch wurde allerdings wieder aufgehoben und über Interpol ein Haftbefehl verbreitet.…

»
+ Veranstaltungen exportieren