Lade Veranstaltungen
20Juni | Di | 2017

TOM SCHULZ – DIE VERLEGUNG DER STOLPERSTEINE

In seinen neuen Gedichten betreibt Tom Schulz poetische Gedächtnisbildung. Er steigt hinab in die „Keller, wo die Geweihe hängen“, steigt bis hinauf in die Kronen der Kirschbäume und setzt in jeder Schicht Erinnerungsmarken. Dabei beansprucht er das Phantomgedächtnis der Überlieferung, überblendet die eigene Erinnerung an die Kindheit in der DDR mit Szenen des brennenden Dresden und der Gegenwart der Pegida-Aufmärsche. Wohin uns diese Gedichte auch führen, nach Litauen, nach Mexiko oder zu den Kühen vorm Atomkraftwerk – Tom Schulz zeigt,…

»
21Juni | Mi | 2017

Festival „Literatur in den Häusern der Stadt“

Wenn Lesungen im privaten Rahmen und an ungewöhnlichen Orten zu einer einzigartigen Mischung aus traditioneller Salonkultur und individuellem Erlebnis verschmelzen, ist wieder „Literatur in den Häusern der Stadt“. Im 17. Jahr präsentiert das Festival des KunstSalon vom 21. bis 25. Juni bei 26 Veranstaltungen in Köln wieder ein abwechslungsreiches Programm mit Stars und Newcomern, Bestsellern und Neuentdeckungen, Vertrautem und Überraschendem. Der Kartenverkauf beginnt am 23. Mai 2017. Weitere Festivalorte sind Bonn und Hamburg. Zu den Highlights in Köln zählen bekannte…

»
22Juni | Do | 2017

Husch Josten & Felicitas von Lovenberg: Im Duett

»Es ist ein Buch, das auf allerengstem Raum existenzielle Fragen thematisiert, die Wirklichkeit aufspießt, analysiert und hinterfragt« beschreibt Peter Henning auf Spiegel Online Husch Jostens neuen Roman Hier sind Drachen ( Berlin Verlag). Verlegt wurde das in Köln geschriebene Buch von Felicitas von Lovenberg, die früher Literaturkritikerin war und seit 2016 dem Piper Verlag vorsteht. Im Literaturhaus ist dies Anlass, über das Verhältnis der beiden zu sprechen, von Schreibender und kritischer Leserin. Ein Buch, das die Frage nach den Geschichten…

»
23Juni | Fr | 2017

zwischen/miete: Noemi Schneider und ein Nerz mit Herz

»Na super, ich bin aktenkundig, weil mir ein achtjähriger Terrorist Liebesbriefe geschrieben hat.« Tja, kann passieren. Vor allem, wenn die eigene Mutter einen Nachwuchs- Dschihadisten aufnimmt. Doch mit der ist nicht zu diskutieren: Sie weiß längst, dass es kein richtiges Leben im falschen gibt und der Kapitalismus an allem schuld ist, hat Lachyoga erfunden und den Dalai Lama getroffen, kifft im Garten und verachtet das Karriere-Gehampel der nächsten Generation. Wie sich noch fetzen mit so einer Erzeugerin? Noemi Schneider versucht‘s:…

»
25Juni | So | 2017

Eröffnungsmatinee zum Jungen Buch für die Stadt

Der Auftakt für die neue Kölner Leseaktion »Junges Buch für die Stadt« macht das fabelhafte Bilderbuch Der kluge Fischer (Hanser). Vom 25. Juni bis zum 1. Juli dauert die Aktion, mit der junge wie ältere Menschen für das Lesen gewonnen werden sollen: im Jahr von Heinrich Bölls 100. Geburtstags mit einer kongenialen Neufassung von seiner »Anekdote zur Senkung der Arbeitsmoral«. Die schrieb er im Jahr 1963, aber der französische Zeichner Émile Bravo hat sie in klaren Linien und Farben in…

»

Hier – mittendrin! Interdisziplinäres Kunstprojekt

Dorissa Lem, Gastgeberin und Initiatorin des Projekts, präsentiert Skulptur und Malerei, insbesondere die Raum-Installation „Hier – mittendrin!“: Aus drei liegenden, ausgehöhlten Stammstücken quellen helle Steine und roter Sand. Aus der toten Materie erwächst neues Potenzial; es lädt die Phantasie ein zu spielerischer Veränderung. Des Weiteren zeigt Lem die neuen Skulpturen „Kleine Herzkammern“ und Bilder der Serie „Ei weiß“. Immer geht es um die Mitte, den geheimnisvollen Wesenskern, aus dem sich alles speist. Die erzählerischen Eigenkompositionen von KontraSax basieren auf der…

»
27Juni | Di | 2017

Ilija Trojanow: »Die Flucht wirkt fort, ein Leben lang«

Flucht ist ein Menschenschicksal, welches das 21. Jahrhundert wesentlich bestimmt. Als Sechsjähriger floh Ilija Trojanow – Autor des Weltensammler und zahlreicher bedeutender Bücher – aus Bulgarien, dem Land seiner Geburt, über Jugoslawien und Italien nach Deutschland. Hier erhielt die Familie politisches Asyl. Später lebte er in Kenia, Paris und München. Heute in Wien – wenn er nicht gerade reist. Das Trauma der Flucht hat ihn allerdings nie losgelassen. Nun hat er ein sehr persönliches Buch über diese prägende Erfahrung geschrieben.…

»
28Juni | Mi | 2017

Schöne neue Arbeitswelt II | J. J. Voskuil: Das Büro | Vorgestellt von Gerd Busse, Ulrich Faure und Wolfgang Schiffer

  Wie wird eigentlich gearbeitet hinter den Bürotüren eines wissenschaftlichen Instituts gearbeitet? Im Roman Das Büro von J.J. Voskuil können Sie es nachlesen. Der Roman schildert Leben und Arbeiten des wissenschaftlichen Angestellten Maarten Koning im Amsterdamer Institut für Volkskultur von 1957 bis in die 1980er Jahre. Es geht um Zuspätkommen und Kaffeepausen, um Kompetenzstreitigkeiten, Bürotratsch, Wehwehchen und nicht zuletzt um gegenseitige Verdächtigungen und Intrigen. Maarten verbringt seine Tage mit dem Anlegen von Karteikarten über alles, was er nicht versteht und…

»
30Juni | Fr | 2017

Satelliten. Interdisziplinäres Lyrikfestival

Künste haben Schwestern. Zumindest, wenn’s nach der Antike und dem Mythos der Musen geht. Doch der Gedanke liegt auch heute noch nah: Das Gedicht, ob episch oder pointiert, verträgt sich gut mit dem Gesang, kann Widerhall in Tanz und Gemälde finden, wirkt ins Puppenspiel wie in die Medieninstallation hinein. Satelliten, das interdisziplinäre Lyrikfestival, erforscht Symbiosepotentiale von Gegenwartslyrik. Acht Dichter*innen ziehen ins Alte Pfandhaus in der Kölner Südstadt: Maren Kames und Swantje Lichtenstein, Christoph Wenzel, Martin Piekar, Ron Winkler, Ulrike Almuth Sandig,…

»
01Juli | Sa | 2017

Gabi Dallas liest aus „Nie weit genug. Der rote Granat“

Gabi Dallas liest in der Mayerschen Buchhandlung in Köln-Nippes aus ihrem Roman „Nie weit genug. Der rote Granat“.

»

Grundkurs Weltherrschaft – Christian Bartel

Der Bonner Autor und Satiriker ist nunmehr seit 10 Jahren festes Mitglied der Lesebühne Rock'n Read im Klüngelpütz. Er ist Poetry-Slammer, Initiator und/oder Mitglied in zahlreichen Lesebühnen der Republik (sein Bonner Refugium heiß „Ferkel im Wind“ und er gestaltet die Bonner Lesenacht im Pantheon). Als Redakteur und Autor bei der taz in Berlin ist er für die Satire-Seite "Wahrheit" mitverantwortlich, hat fünf Bücher veröffentlicht und er ist vor allem eines, er ist urkomisch. Sowohl als Leser als auch als Autor.…

»
02Juli | So | 2017

Hier – mittendrin! Interdisziplinäres Kunstprojekt

Dorissa Lem, Gastgeberin und Initiatorin des Projekts, präsentiert Skulptur und Malerei, insbesondere die Raum-Installation „Hier – mittendrin!“: Aus drei liegenden, ausgehöhlten Stammstücken quellen helle Steine und roter Sand. Aus der toten Materie erwächst neues Potenzial; es lädt die Phantasie ein zu spielerischer Veränderung. Des Weiteren zeigt Lem die neuen Skulpturen „Kleine Herzkammern“ und Bilder der Serie „Ei weiß“. Immer geht es um die Mitte, den geheimnisvollen Wesenskern, aus dem sich alles speist. Die erzählerischen Eigenkompositionen von KontraSax basieren auf der…

»
06Juli | Do | 2017

Barfuß durch die Welt

Die Forough Buchhandlung lädt am Donnerstag, 6. Juli 2017, um 19 Uhr ein zum bunten Lyrikabend mit Gundula Schiffer, Adrian Kasnitz, Christoph Danne und außerdem Moderation von Roberto Di Bella und Live-Musik von Reza Nazari. Barfuß, aber mit sauberen Füßen werden deutsche, hebräische, spanische und persische Klänge serviert. Die Kölner Lyriker, Adrian Kasnitz, Christoph Danne und Gundula Schiffer präsentieren unter Reise-Leitung von Roberto Di Bella feinste Dichtkunst. Es wird ein bunt-fröhlicher Sommerabend. Außerdem gibt es persische Live-Musik vom Gitarristen Reza…

»
+ Veranstaltungen exportieren