Lade Veranstaltungen
09Oktober | Di | 2018

Sven Pistor präsentiert „50 Dinge, die man über den Fußball-Westen wissen muss“

Sven Pistor präsentiert in der Mayerschen Buchhandlung sein Buch "50 Dinge, die man über den Fußball-Westen wissen muss". Das Buch: „Die Herzkammer des deutschen Fußballs ist der Westen! Das ist selbst den Bayern klar.“ Sven Pistor macht aus seiner Liebe zum Fußball-Westen keinen Hehl. Der gebürtige Kölner moderiert seit fast 20 Jahren den ultimativen Bundesliga-Klassiker „WDR2 Liga Live“. Im Westen ist er die Stimme des Fußballs, ist Woche für Woche ganz nah dabei, wenn es um Tore, Punkte und die…

»
12Oktober | Fr | 2018

Christiane Wirtz liest aus „Neben der Spur. Wenn die Psychose die soziale Existenz vernichtet“

Christiane Wirtz liest in der Mayerschen Buchhandlung aus Ihrem Buch „Neben der Spur. Wenn die Psychose die soziale Existenz vernichtet“. Das Buch: Sie ist 34, als plötzlich die erste Psychose auftritt. „Schizophrenie“ lautet die Diagnose. Diese schwere Krankheit von großer Zerstörungskraft ist nach wie vor stark angst- und schambehaftet, und es herrscht große Unkenntnis, obwohl Millionen Menschen in Deutschland von ihr direkt oder indirekt betroffen sind. Die sozialen Konsequenzen dieser Mischung aus Krankheitsfolgen, Unkenntnis und Ablehnung bekommt Christiane Wirtz grausam…

»

Myriane Angelowski – Lesung

Romy ist alleinerziehend und steht vor den Scherben ihrer Existenz: Von Obdachlosigkeit bedroht, stiehlt sie aus Verzweiflung einen Kleintransporter im Bergischen Land, um ein Dach über dem Kopf zu haben. Ohne es zu ahnen, bringt sie sich und ihren kleinen Sohn Linus damit in eine lebensbedrohliche Lage. Denn ein Mörder geht um in Köln ...
Feinfühlig rückt Myriane Angelowski in »Die dunklen Straßen von Köln« Menschen in prekären Lebenssituationen in den Fokus, ohne sie zu stigmatisieren oder Klischees zu bedienen. Die gebürtige Kölnerin weiß genau, worüber sie schreibt: Sie studierte Sozialarbeit und arbeitete unter anderem als Referentin für Gewaltfragen bei der Kölner Stadtverwaltung. Als Recherche für ihren Krimi hat sie selbst Flaschen gesammelt und sich bei der Tafel angestellt.

»

Arne Dahl liest aus „Fünf plus drei“

  Arne Dahl liest in der Mayerschen Buchhandlung aus seinem neuen Kriminalroman "Fünf plus drei". Sebastian Lontzek liest den deutschen Text, Günter Keil führt durch den Abend. Eine Veranstaltung auf Deutsch/ Englisch. Eine Veranstaltung der Mayerschen Buchhandlung und der Crime Cologne. Endlich ist sie da – die Fortsetzung der Reihe um Kommissar Sam Berger! Der schwedische Geheimdienst ist alarmiert: Ein unter dem Tarnnamen Carsten operierender Ex-Geheimdienstler hält ein Mädchen in seiner Gewalt. Die Behörden stoßen an ihre Grenzen und holen…

»
14Oktober | So | 2018

Wolfgang Koeppen: Amerikafahrt

Lesung mit Stephan Schäfer (Köln)   Wolfgang Koeppens „Amerikafahrt“ zählt zu den Höhepunkten deutscher Reiseliteratur. Im Auftrag des Süddeutschen Rundfunks bereiste Koeppen 1958 die USA mit der Eisenbahn: von New York über Washington und die Südstaaten bis nach Los Angeles und San Francisco. Er zeigt uns das Land vor John F. Kennedy, vor der schwarzen Bürgerrechtsbewegung und natürlich auch vor Woodstock. Wortgewaltig versteht es Koeppen hinter der Fülle von Einzelszenen die Zusammenhänge sichtbar zu machen. Immer schwankend zwischen Begeisterung und…

»
16Oktober | Di | 2018

True-Crime-Abend mit Joe Bausch

Sie sind Mörder, Räuber, notorische Betrüger, Vergewaltiger oder Dealer, und sie alle wurden zu hohen Haftstrafen verurteilt. Im Knast haben sie viel Zeit, um sich mit ihren Taten auseinanderzusetzen – und irgendwann wollen sie reden und zwar mit ihm: Joe Bausch, Anstaltsarzt der Justizvollzugsanstalt Werl. Ein psychopathischer Serienmörder spricht über eine eiskalte Entführung, zwei Halbbrüder über ihren fast perfekten Mord, ein Rettungssanitäter erzählt von dem Zufall, der ihn zum Verbrecher machte. Joe Bausch, der mit seiner Rolle als Rechtsmediziner im Kölner Tatort auch als Schauspieler bekannt wurde, hat in »Gangsterblues« Geschichten gesammelt, die tief in die Abgründe menschlicher Seelen blicken lassen.

»
17Oktober | Mi | 2018

Leon Sachs: Premierenlesung in der Synagoge

Leon Sachs

Ein Bombenanschlag auf die Zentralmoschee in Köln erschüttert Europa, ein Attentat auf die Tochter des US-Präsidenten kann nur knapp verhindert werden. Als Alexander Kauffmann und Natalie Villeneuve erfahren, dass Natalies Onkel Fabrice hinter dem Attentat stecken soll, reisen sie überstürzt nach Köln. Was hat der Rabbiner mit einer jüdischen Terrororganisation zu tun? Oder brauchen mächtige Kräfte im Untergrund lediglich einen Sündenbock? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, und Alex und Natalie erkennen: Sie können niemandem trauen – nicht einmal sich selbst.
Leon Sachs stellt seinen neuen hochaktuellen Thriller »Mein ist die Macht« erstmalig vor – in der einzigartigen Atmosphäre der Synagoge am Rathenauplatz, der ältesten jüdischen Gemeinde nördlich der Alpen.

Moderation: Angela Spizig

»
18Oktober | Do | 2018

REISE NACH KARABACH: Ein Abend mit dem georgischen Schriftsteller Aka Morchiladze

Als sein erster Roman Reise nach Karabach, 1992 in Tiflis erschien, herrschten bürgerkriegsähnliche Zustände in Georgien. Das Buch, von Matrize abgezogen und mit Klammern geheftet, machte seinen Autor schlagartig bekannt. Die Geschichte seines Helden Gio, den es beim reichlich unbedarft-kühnen Versuch, Drogen aus Aserbeidschan nach Georgien zu schmuggeln, mitten ins Kriegsgeschehen in Berg-Karabach verschlägt, traf offenbar den Nerv des Lebensgefühls seiner georgischen Leser.

»

Chris Carter liest aus „Blutrausch. Er muss töten“

Chris Carter präsentiert in der Mayerschen Buchhandlung sein Buch "Blutrausch. Er muss töten". Der Schauspieler Wanja Mues liest den deutschen Text, Margarete von Schwarzkopf führt durch den Abend. Eine Veranstaltung auf Deutsch/ Englisch. In Kooperation mit der Crime Cologne. Das Buch: Sonderermittler Robert Hunt vom Los Angeles Police Department hat schon vieles gesehen. Sein Partner Garcia und er sind auf die Aufklärung von Morden spezialisiert, bei denen die Täter mit äußerster Brutalität vorgegangen sind. Sie sind Kriminalpsychologen in der Einheit…

»
21Oktober | So | 2018

„Das durchbohrende Gefühl des ‚Nichts‘“: Nietzsches Prognose nihilistischer Zeiten

10. 2018                               Vortrag mit anschließender Diskussion von Prof. Dr. Friedhelm Decher                         Moderation: Dr. Hans-Gerhard Neugebauer   Kaum ein Thema war in den letzten Jahren – und ist gegenwärtig immer noch – in den Medien so präsent wie das der „Werte“. Ständig hören und lesen wir vom „Werteverlust“ und „Wertezerfall“. Politische Parteien setzen „Grundwertekommissionen“ ein, und Leitartikler beschwören gar einen „Kampf der Werte“ herauf. Dass es so kommen würde, hat Friedrich Nietzsche bereits vor mehr als einem Jahrhundert vorausgesagt.…

»
+ Veranstaltungen exportieren