Lade Veranstaltungen
07Mai | So | 2017

Hier – mittendrin! Interdisziplinäres Kunstprojekt

Dorissa Lem, Gastgeberin und Initiatorin des Projekts, präsentiert Skulptur und Malerei, insbesondere die Raum-Installation „Hier – mittendrin!“: Aus drei liegenden, ausgehöhlten Stammstücken quellen helle Steine und roter Sand. Aus der toten Materie erwächst neues Potenzial; es lädt die Phantasie ein zu spielerischer Veränderung. Des Weiteren zeigt Lem die neuen Skulpturen „Kleine Herzkammern“ und Bilder der Serie „Ei weiß“. Immer geht es um die Mitte, den geheimnisvollen Wesenskern, aus dem sich alles speist. Die erzählerischen Eigenkompositionen von KontraSax basieren auf der…

»
13Mai | Sa | 2017

Der kleine Seemann Fiete: Eine interaktive Mal- und Lesereise durch Fietes Welt

Sarah Walitzek aus dem Ahoiii-Team liest in der Mayerschen Buchhandlung aus „Fiete – das verrückte Rennen“. Ihr werdet Fiete näher kennenlernen, einen Blick in seine Apps werfen und zum Schluss noch etwas malen. Für Kinder von 3 bis 6 Jahren. Wir bitten um Anmeldung bei Frau V. Gruner unter v.gruner@mayersche.de. Das Buch: Das dritte Abenteuer mit Fiete, dem sympathischen Seemann und Weltenbummler aus den erfolgreichen und preisgekrönten Apps, wird rasant! „Auf die Plätze, fertig, los!“, heißt es diesmal, denn Fiete und…

»
19Mai | Fr | 2017
21Mai | So | 2017

Hier – mittendrin! Interdisziplinäres Kunstprojekt

Dorissa Lem, Gastgeberin und Initiatorin des Projekts, präsentiert Skulptur und Malerei, insbesondere die Raum-Installation „Hier – mittendrin!“: Aus drei liegenden, ausgehöhlten Stammstücken quellen helle Steine und roter Sand. Aus der toten Materie erwächst neues Potenzial; es lädt die Phantasie ein zu spielerischer Veränderung. Des Weiteren zeigt Lem die neuen Skulpturen „Kleine Herzkammern“ und Bilder der Serie „Ei weiß“. Immer geht es um die Mitte, den geheimnisvollen Wesenskern, aus dem sich alles speist. Die erzählerischen Eigenkompositionen von KontraSax basieren auf der…

»
27Mai | Sa | 2017
29Mai | Mo | 2017
31Mai | Mi | 2017

Frank Witzel: Der ewige Geheimtipp I Ein Abend zur Erinnerung an Wolfgang Welt I Moderation: Norbert Wehr

Schreib, wie Du bist: das Motto der autobiographischen Bücher von Hermann Lenz könnte auch über den Romanen von Wolfgang Welt stehen. Denn Welt hat mit diesem Motto ernst gemacht, er hat es in die Tat, er hat es in Literatur umgesetzt. In einer Art nachträglichen Mitschrift erzählt Welt in seiner Romantrilogie Buddy Holly auf der Wilhelmshöhe die Geschichte seines Lebens. Er erzählt von den siebziger und beginnenden achtziger Jahren in Bochum, schildert den Anfang seiner kurzen Karriere als vielversprechender Musik-Journalist,…

»
01Juni | Do | 2017

Hier – mittendrin! Interdisziplinäres Kunstprojekt

Dorissa Lem, Gastgeberin und Initiatorin des Projekts, präsentiert Skulptur und Malerei, insbesondere die Raum-Installation „Hier – mittendrin!“: Aus drei liegenden, ausgehöhlten Stammstücken quellen helle Steine und roter Sand. Aus der toten Materie erwächst neues Potenzial; es lädt die Phantasie ein zu spielerischer Veränderung. Des Weiteren zeigt Lem die neuen Skulpturen „Kleine Herzkammern“ und Bilder der Serie „Ei weiß“. Immer geht es um die Mitte, den geheimnisvollen Wesenskern, aus dem sich alles speist. Die erzählerischen Eigenkompositionen von KontraSax basieren auf der…

»
02Juni | Fr | 2017

HELLOPOETRY!

Die Kölner Lyrik-Reihe HELLOPOETRY! begrüßt heute folgende Kölner Dichterinnen und Dichter: Gundula Schiffer, Giuliano Spagnolo, Christoph Danne, Assal Abedi und Paul Becker. Wir freuen uns auf frische Gedichte! Dazu gibt es wie immer einen großen Büchertisch und Live-Musik von Miriam Berger.

»
08Juni | Do | 2017

poetry trifft Poesie / Der Slammer Lukas Knoben zu Gast bei Michael Domas

Lyrik ist tot? Von wegen! Allein in Köln gibt es 7 Bühnen, auf denen Poetry-Slams stattfinden, dort allerdings zählt nur das gesprochene Wort. Grund genug, spoken and written word zusammenzubringen, hier durch den jungen Slammer Lukas Knoben und den Alt-Dichter Michael Domas. Das Gespräch wird vor allem geführt in Form von klassischen, neuen und Slam-Gedichten.

»
12Juni | Mo | 2017

Literaturklub: Stimmen der Freiheit- Texte verfolgter türkischer Autor/innen

Wenn eine Diktatur entsteht, ist das freie Wort zuerst bedroht. Über 160 Journalisten sind in der Türkei in Haft, mehr als 150 Medienhäuser wurden geschlossen. Schriftsteller werden wegen ihrer Texte vor Gericht gestellt. Die Journalisten Aydin Üstünel, Evren Zahirovic und Gerrit Wustmann lesen Texte verfolgter türkischer Autor/innen, die einen Einblick in die Lage vor Ort geben. Sie erläutern die Situation ihrer türkischen Kollegen, geben Einblicke in Hintergründe und den Kampf eines Landes um Demokratie und Meinungsfreiheit. Im anschließenden Publikumsgespräch hat…

»
13Juni | Di | 2017
15Juni | Do | 2017

Land in Sicht #22: Hakan Tezkan, Kai Gutacker, Lea Wintterlin, Lukas Rietzschel

Lesereihe für junge Literatur Lea Wintterlin wurde 1988 in Berlin geboren, studierte Philosophie und Germanistik in Tübingen und Berlin. Sie arbeitet als freie Rezensentin für das Philosophiemagazin und seit 2016 als Storylinerin bei Berlin Tag und Nacht. Lukas Rietzschel, 1994 in Räckelwitz geboren, 2012 erste Veröffentlichung im ZEIT Magazin, 2015 Einladung zum Treffen junger Autoren, 2016 Gewinner des Retzhofpreises für junge Literatur, Finalist bei poet:bewegt, Veröffentlichungen in verschiedenen Anthologien, darunter der Würth-Literaturpreis 2017, Gegenwärtig schreibt er an seinem Romandebüt „Mit…

»
25Juni | So | 2017

Hier – mittendrin! Interdisziplinäres Kunstprojekt

Dorissa Lem, Gastgeberin und Initiatorin des Projekts, präsentiert Skulptur und Malerei, insbesondere die Raum-Installation „Hier – mittendrin!“: Aus drei liegenden, ausgehöhlten Stammstücken quellen helle Steine und roter Sand. Aus der toten Materie erwächst neues Potenzial; es lädt die Phantasie ein zu spielerischer Veränderung. Des Weiteren zeigt Lem die neuen Skulpturen „Kleine Herzkammern“ und Bilder der Serie „Ei weiß“. Immer geht es um die Mitte, den geheimnisvollen Wesenskern, aus dem sich alles speist. Die erzählerischen Eigenkompositionen von KontraSax basieren auf der…

»
28Juni | Mi | 2017

Schöne neue Arbeitswelt II | J. J. Voskuil: Das Büro | Vorgestellt von Gerd Busse, Ulrich Faure und Wolfgang Schiffer

  Wie wird eigentlich gearbeitet hinter den Bürotüren eines wissenschaftlichen Instituts gearbeitet? Im Roman Das Büro von J.J. Voskuil können Sie es nachlesen. Der Roman schildert Leben und Arbeiten des wissenschaftlichen Angestellten Maarten Koning im Amsterdamer Institut für Volkskultur von 1957 bis in die 1980er Jahre. Es geht um Zuspätkommen und Kaffeepausen, um Kompetenzstreitigkeiten, Bürotratsch, Wehwehchen und nicht zuletzt um gegenseitige Verdächtigungen und Intrigen. Maarten verbringt seine Tage mit dem Anlegen von Karteikarten über alles, was er nicht versteht und…

»
+ Veranstaltungen exportieren