Lade Veranstaltungen
15November | Di | 2016

LITERATUR, AKUSTISCH: DREI WERKSTATTGESPRÄCHE

Moderation: Ulrike Janssen Es hatte sich noch kaum herumgesprochen, daß ein „Hörbuch“ mehr sein kann als ein vom Autor oder einem Schauspieler vorgelesener Text, da veröffentlichte Birgit Kempker im Verlag von Urs Engeler bereits Bücher mit CD, die den geschriebenen Texten Hörstücke auf der Basis dieser Texte als gleichwertige Form beigesellte. Seit 1989 „baut“ die Schriftstellerin an einem akustischen Werk mit eigener Poetik, das seine Wirkung aus den klanglichen Möglichkeiten gesprochener Sprache, assoziativen Sprüngen, rhythmischen Linien und Brüchen und der…

»
17November | Do | 2016

Stimmen Afrikas: Ken Bugul (Senegal) mit „Riwan oder der Sandweg“

Ken Bugul gilt als eine der hervorragendsten westafrikanischen SchriftstellerInnen französischsprachiger Literatur. Mit ihrem Debutroman "Die Nacht des Baobab" (1982), dem bisher einzigen in deutscher Sprache, machte Ken Bugul international Furore. In ihrem Meisterwerk "Riwan oder der Sandweg", jetzt übersetzt von Jutta Himmelreich und herausgegeben von AfricaVenir Berlin, das von einer afrikanischen Kommission zu einem der 100 wichtigsten afrikanischen Bücher des 20. Jahrhunderts gewählt, sowie mit dem bedeutenden Literaturpreis (Grand Prix Littéraire de l'Afrique Noire) ausgezeichnet wurde, erzählt Ken Bugul in…

»
18November | Fr | 2016

NANCY FRASER & WOLFGANG STREECK – ZUR KRISE DES KAPITALISMUS

Eintritt: 10,-€ / 8,-€ „Man hört heute viel über die sogenannte „Fürsorgekrise” (Anm.: im Englischen „crisis of care“). In diesem Zusammenhang fallen häufig die Schlagworte „Zeitarmut“, „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ und „soziale Verarmung“, wobei letzteres sich auf den aus mehreren Richtungen ausgeübten Druck bezieht, der derzeit die gesellschaftlichen Kapazitäten in die Knie zwingt. Doch was genau befindet sich in der Krise? Ich behaupte, dass die aktuellen „Unzulänglichkeiten in der Fürsorge“ am Ehesten als von zeitgenössischen Gegebenheiten geprägter Ausdruck eines allgemeinen…

»
19November | Sa | 2016

Gibt es etwas Neues von Erich Kästner? Ja!

Am Samstag, den 19. November um 20:00 Uhr möchten wir Ihnen Erich Kästner von einer Seite zeigen, die Sie eventuell noch nicht kennen. In einem unterhaltsamen Abend mit Lesung und Musik zeigen wir Ihnen, wie viel Biographie eigentlich in seinen Texten steckt. Gehen Sie mit uns auf eine Reise durch sein Leben. Die Schauspieler Heike Trinker und Klaus Beleczko tragen ausgewählte Texte vor. Hören Sie Gedichte, Auszüge aus den Romanen für große und kleine Menschen – und hören Sie Biographisches. Verbunden wird all dies…

»
20November | So | 2016

LITERATUR

Gekommen woher denn, und unterwegs nun, wohin? Die Kölner Autorin, die im vergangenen November ihren 90. Geburtstag feierte, erzählt seit über einem Jahr aus ihrem Leben. Eintritt 8 €

»
24November | Do | 2016

Literatur

Die interessantesten Neuerscheinungen der Saison, wie immer amüsant, detail- und kenntnisreich vorgestellt von Nora Ruland, Buchhandlung Olitzky. Eintritt: frei

»
06Dezember | Di | 2016

LITERATUR, AKUSTISCH: DREI WERKSTATTGESPRÄCHE

Moderation: Norbert Wehr Bis zum Alter von sieben Jahren sprach Dagmara Kraus ausschließlich Polnisch. Man kann davon ausgehen, daß diese Erfahrung die Arbeit der Dichterin (und Übersetzerin) geprägt hat. Sie erforscht Klangwelten, erfindet neue Wörter, beschäftigt sich mit Plansprachen, d.h. künstlich konstruierten Sprachen und Wörterbüchern. Der Sprachlaut ist auch das Material, aus dem ihr in diesem Jahr erschienene Band „wehbuch (undichte prosagen)“ schöpft. Hinreißend,so der Rezensent Tobias Lehmkuhl, erneuere sie darin das vernachlässigte Genre des Klagegesangs. Die Welt als Jammertal…

»
26April | Mi | 2017

Literaturklub mit Arno Carmenisch und Christoph Danne

Ankündigungstext: Heute treffen der Schweizer Autor und Performer Arno Camenisch und der Kölner Dichter Christoph Danne aufeinander. Camenisch liest aus seinem neuesten Buch Die Launen des Tages. „Camenisch zu lauschen ist ein Genuss!“, sagt der WDR. Danne stellt seinen neuen Gedichtband Aufwachräume vor, der in der parasitenpresse erscheint. Die Gedichte führen zu den Bars der Küsten, den urbanen Rändern, und haben den Blick fast an die Leere verloren. Beide haben das Unterwegssein im Blut. Moderation: Adrian Kasnitz

»
04Mai | Do | 2017

Incontri letterari – Literarische Begegnung über Giacomo Leopardi

Die Veranstaltung findet in der Bibliothek des Kulturinstituts statt. Der Eintritt ist frei. Die Incontri Letterari sind für Mitglieder der "Freunde des Italienischen Kulturinstituts Köln e.V." gedacht. Auch Nicht-Mitglieder, die uns kennenlernen wollen, sind herzlich eingeladen. Wir bitten um unverbindliche Voranmeldung unter Tel. (0221) 404816 oder eMail freunde.iiccolonia@t-online.de

»
17Mai | Mi | 2017

Ein Abend von und mit der Kölner PARASITENPRESSE

Ankündigungstext: Seit über 17 Jahren ist die parasitenpresse eine Institution der deutschen Lyrik-Szene, unabhängig, innovativ, frisch und mutig. Ihr Gründer Adrian Kasnitz spricht im Interview mit Buchhändler Christoph Cohnen über die Anfänge, Ziele und gute Lyrik. Aus ihren neuesten Werken lesen die Kölner Autoren Bastian Schneider und Christoph Danne, dazu Dominik Dombrowski aus Bonn. Live-Musik von der Trompeterin Marie Tjong-Ayong.

»
18Mai | Do | 2017

Literarischer Salon: Olga Grjasnowa

Allein schon die Titel: Der Russe ist einer, der Birken liebt hieß der erste, Die juristische Unschärfe einer Ehe (beide Hanser) der zweite Roman von Olga Grjasnowa. Einprägsame, eigenwillige Sätze – die nun handfesten Zuwachs bekommen: Mit Gott ist nicht schüchtern (Aufbau) ist das dritte Buch der Autorin erschienen. Alle drei eint der zuweilen raue, immer hochpräzise Ton, »durchtränkt von einem grimmigen Willen« (WELT), von »Verzweiflung und Vitalität« (ZEIT). Und stets beschäftigen sich ihre Werke mit Grenzsituationen, dem Zusammentreffen von…

»
30Mai | Di | 2017

Toni Schumacher im Gespräch über sein neues Buch

Toni Schumacher präsentiert im Gespräch sein Buch "Einwurf. Wahrheiten über den Fußball und mein Leben".

»
08Juni | Do | 2017

poetry trifft Poesie / Der Slammer Lukas Knoben zu Gast bei Michael Domas

Lyrik ist tot? Von wegen! Allein in Köln gibt es 7 Bühnen, auf denen Poetry-Slams stattfinden, dort allerdings zählt nur das gesprochene Wort. Grund genug, spoken and written word zusammenzubringen, hier durch den jungen Slammer Lukas Knoben und den Alt-Dichter Michael Domas. Das Gespräch wird vor allem geführt in Form von klassischen, neuen und Slam-Gedichten.

»
22Juni | Do | 2017

Husch Josten & Felicitas von Lovenberg: Im Duett

»Es ist ein Buch, das auf allerengstem Raum existenzielle Fragen thematisiert, die Wirklichkeit aufspießt, analysiert und hinterfragt« beschreibt Peter Henning auf Spiegel Online Husch Jostens neuen Roman Hier sind Drachen ( Berlin Verlag). Verlegt wurde das in Köln geschriebene Buch von Felicitas von Lovenberg, die früher Literaturkritikerin war und seit 2016 dem Piper Verlag vorsteht. Im Literaturhaus ist dies Anlass, über das Verhältnis der beiden zu sprechen, von Schreibender und kritischer Leserin. Ein Buch, das die Frage nach den Geschichten…

»
23Juni | Fr | 2017

zwischen/miete: Noemi Schneider und ein Nerz mit Herz

»Na super, ich bin aktenkundig, weil mir ein achtjähriger Terrorist Liebesbriefe geschrieben hat.« Tja, kann passieren. Vor allem, wenn die eigene Mutter einen Nachwuchs- Dschihadisten aufnimmt. Doch mit der ist nicht zu diskutieren: Sie weiß längst, dass es kein richtiges Leben im falschen gibt und der Kapitalismus an allem schuld ist, hat Lachyoga erfunden und den Dalai Lama getroffen, kifft im Garten und verachtet das Karriere-Gehampel der nächsten Generation. Wie sich noch fetzen mit so einer Erzeugerin? Noemi Schneider versucht‘s:…

»
+ Veranstaltungen exportieren