Lade Veranstaltungen
11März | Mo | 2019

Martin Becker & Jaroslav Rudiš

(c) Ekko von Schwichow,

2019 ist Tschechien Gastland der Leipziger Buchmesse: Und in Köln treten Jaroslav Rudiš (u.a. Preisträger der Literaturhäuser 2017) und Martin Becker (u.a. Kenner tschechischer Literatur) auf, um ihre neuen Bücher im Gespräch vorzustellen. In Warten auf Kafka (Luchterhand) versammelt Martin Becker Biographien und Geschichten tschechischer Autorinnen und Autoren und verbindet sie mit leichter Hand zu einer literarischen Seelenkunde des Landes. Während Martin Becker Geschichten vom Ankommen und vom Abschied schreibt; vom Bleiben, obwohl man es nicht mehr erträgt; vom Gehen,…

»
13März | Mi | 2019

Die Sachbuch-Nominierten des Preises der Leipziger Buchmesse

2019 wird zum 15. Mal der Preis der Leipziger Buchmesse in den Kategorien Belletristik, Sachbuch/Essayistik und Übersetzung herausragender Neuerscheinungen vergeben. Noch vor der Leipziger Buchmesse, auf der der Preis verliehen wird, hat das Kölner Publikum die Gelegenheit, die Nominierten für die Kategorie Sachbuch in einer Veranstaltung kennenzulernen. Das Verfahren ist spannend: Bis zum Herbst des Vorjahres können Verlage besonders aussichtsreiche Buchtitel für den renommierten Leipziger Buchpreis einreichen. Bis zum 14. Februar werden von einer siebenköpfigen Fachjury jeweils fünf Buchtitel und…

»
19März | Di | 2019

Der Kanon der niederländischsprachigen Literatur

(c)_Wouter van Vooren

Seit 100 Jahren gibt es das Institut für Niederlandistik an der Universität zu Köln – ein schöner Grund zu feiern und den literarischen Kanon unserer niederländisch-sprachigen Nachbarn kennenzulernen! Die Kölner Niederlandistik lädt im Rahmen ihrer Jubiläumsfeier 100 Jahre Niederlandistik, 1919-2019 zu einem Abend rund um den Kanon der niederländischsprachigen Literatur ein. Die Autorinnen Annelies Verbeke und Charlotte Van den Broeck tragen Prosafragmente und Gedichte von flämischen und niederländischen Autor*innen wie Hugo Claus und Paul van Ostaijen, aber auch Henric Van…

»
21März | Do | 2019

Literarischer Salon: Thomas Melle

c_Dagmar-Morath

So nah wie nach Thomas Melles jüngstem Buch Die Welt im Rücken lagen Schock und Begeisterung selten beieinander: Ein erfolgreicher Autor, einer der avanciertesten seiner Generation (geboren 1975), beschreibt minutiös wie schonungslos den Verlauf seiner eigenen psychischen Erkrankung, der bipolaren Störung. Kein Roman, und doch große Literatur, weil Thomas Melles erzählerischer Furor ihn über die eigene Not hinausträgt – und in gewisser Weise eben diese Not damit transzendiert. Zugleich ergibt sich ein Zwiespalt: Der Glücksfall für den Leser bleibt die…

»
27März | Mi | 2019

Josefine Rieks und Karosh Taha

c_Havin-Al-Sindy

Für ihr fulminantes Romandebüt Beschreibung einer Krabbenwanderung wurde Karosh Taha bereits für den Ulla-Hahn-Preis und den Kranichsteiner Literaturförderpreis nominiert. 2018 hat sie den Förderpreis des Landes NRW erhalten. Genauso wie Josefine Rieks, deren wildes Debüt Serverland ihr bereits das Alfred-Döblin-Stipendium einbrachte. Karosh Taha, in der nordirakischen Kleinstadt Zaxo geboren, ist im Ruhrgebiet aufgewachsen und geblieben. Josefine Rieks dagegen hat es aus dem westfälischen Höxter nach Berlin verschlagen. Grund genug für Autor und Literaturvermittler Dorian Steinhoff einmal nachzufragen, wie das ist,…

»
+ Veranstaltungen exportieren