Lade Veranstaltungen
17Mai | Mi | 2017

Rachel Kushner probt die Revolution

Ein Roman über die kubanische Revolution – mit allen, die dazugehören: Die Castros, Che Guevara, Diktator Batista und US-Präsident Eisenhower lässt Rachel Kushner aufmarschieren. Dabei erzählt die Autorin im tropisch glitzernden Telex aus Kuba (Rowohlt) eigentlich die Liebesgeschichte zweier Jugendlicher. Aber eigentlich auch nicht: Ein französischer Agent mit SS-Vergangenheit, eine Tänzerin mit erotischem Hang zur Macht, karrierebewusste Saubermänner, dekadente Gattinnen, Dschungelkämpfer und Geschäftemacher mischen sich ein und verschmelzen Romanze und Revolution zu einem welthistorischen Panorama. Der Anglist Julian Hanebeck befragt…

»
18Mai | Do | 2017

Literarischer Salon: Olga Grjasnowa

Allein schon die Titel: Der Russe ist einer, der Birken liebt hieß der erste, Die juristische Unschärfe einer Ehe (beide Hanser) der zweite Roman von Olga Grjasnowa. Einprägsame, eigenwillige Sätze – die nun handfesten Zuwachs bekommen: Mit Gott ist nicht schüchtern (Aufbau) ist das dritte Buch der Autorin erschienen. Alle drei eint der zuweilen raue, immer hochpräzise Ton, »durchtränkt von einem grimmigen Willen« (WELT), von »Verzweiflung und Vitalität« (ZEIT). Und stets beschäftigen sich ihre Werke mit Grenzsituationen, dem Zusammentreffen von…

»
19Mai | Fr | 2017

Die Autorinnengruppe „Schellack“ – Adrienne Brehmer, Ingeborg Brenne- Markner, Viola Michely und Karin Posth – liest Prosa und Lyrik.

Am Nachmittagshimmel klebt ein Milchglasmond, der dünnwandig über die Ebene glotzt. Sie lebt mit Worten, geht mit ihnen schlafen, steht mit ihnen auf. So lange es braucht in einen Wald aus weißen Bäumen zu gehen und so lange es braucht wieder herauszutreten... und jeder Tag ist so lang wie ein Leben.

»

Grundkurs Weltherrschaft – Christian Bartel

Der Bonner Autor und Satiriker ist nunmehr seit 10 Jahren festes Mitglied der Lesebühne Rock'n Read im Klüngelpütz. Er ist Poetry-Slammer, Initiator und/oder Mitglied in zahlreichen Lesebühnen der Republik (sein Bonner Refugium heiß „Ferkel im Wind“ und er gestaltet die Bonner Lesenacht im Pantheon). Als Redakteur und Autor bei der taz in Berlin ist er für die Satire-Seite "Wahrheit" mitverantwortlich, hat fünf Bücher veröffentlicht und er ist vor allem eines, er ist urkomisch. Sowohl als Leser als auch als Autor.…

»
23Mai | Di | 2017

Carla Guelfenbein: Liebe, Untreue, Geheimnisse und Literatur

Die legendäre Schriftstellerin Vera Sigall lebt im Alter zurückgezogen in ihrem Haus in Santiago de Chile. Kaum jemand ahnt etwas von ihrer Verbindung zu dem berühmten Dichter Horacio Infante. In jungen Jahren hatten die beiden eine leidenschaftliche Liebesbeziehung, feilten gemeinsam an ihren Texten, feierten erste Erfolge. Doch erst Jahrzehnte später, als Vera nach einem Unfall im Koma liegt, kommt eine junge Studentin auf die Spur einer ungeheuren Wahrheit. Die chilenische Autorin Carla Guelfenbein geht in ihrem Roman Stumme Herzen (S.…

»
30Mai | Di | 2017

Rolf Steiner: Szenisch-musikalische Lesung ̶ Der Schwarze Turm

Rolf Steiner schildert in seinem Künstlerbuch Der Schwarze Turm das gleichnamige Gebäude als einen Ort der Literatur- und Kunstproduktion, einen Ort mit märchenhaften Zügen. Der Besitzer sieht die feindliche Übernahme des »Elektrobuches« drohen und will sich noch einmal das Buch als solches vor Augen führen. Deshalb blättert er langsam, Seite für Seite, durch einen Blindband. Er versucht das Wesen des Lesens zu ergründen, indem er, während er den Schwarzen Turm umrundet, die sogenannte Lutschsteinpassage aus dem Roman Molloy von Samuel…

»
15Juni | Do | 2017

Land in Sicht #22: Hakan Tezkan, Kai Gutacker, Lea Wintterlin, Lukas Rietzschel

Lesereihe für junge Literatur Lea Wintterlin wurde 1988 in Berlin geboren, studierte Philosophie und Germanistik in Tübingen und Berlin. Sie arbeitet als freie Rezensentin für das Philosophiemagazin und seit 2016 als Storylinerin bei Berlin Tag und Nacht. Lukas Rietzschel, 1994 in Räckelwitz geboren, 2012 erste Veröffentlichung im ZEIT Magazin, 2015 Einladung zum Treffen junger Autoren, 2016 Gewinner des Retzhofpreises für junge Literatur, Finalist bei poet:bewegt, Veröffentlichungen in verschiedenen Anthologien, darunter der Würth-Literaturpreis 2017, Gegenwärtig schreibt er an seinem Romandebüt „Mit…

»
16Juni | Fr | 2017

Charlotte Zeiler liest aus „La Vita Seconda. Das zweite Leben“

Charlotte Zeiler liest in der Mayerschen in Köln-Nippes aus ihrem Buch "La Vita Seconda. Das zweite Leben".

»
20Juni | Di | 2017

TOM SCHULZ – DIE VERLEGUNG DER STOLPERSTEINE

In seinen neuen Gedichten betreibt Tom Schulz poetische Gedächtnisbildung. Er steigt hinab in die „Keller, wo die Geweihe hängen“, steigt bis hinauf in die Kronen der Kirschbäume und setzt in jeder Schicht Erinnerungsmarken. Dabei beansprucht er das Phantomgedächtnis der Überlieferung, überblendet die eigene Erinnerung an die Kindheit in der DDR mit Szenen des brennenden Dresden und der Gegenwart der Pegida-Aufmärsche. Wohin uns diese Gedichte auch führen, nach Litauen, nach Mexiko oder zu den Kühen vorm Atomkraftwerk – Tom Schulz zeigt,…

»
22Juni | Do | 2017

Husch Josten & Felicitas von Lovenberg: Im Duett

»Es ist ein Buch, das auf allerengstem Raum existenzielle Fragen thematisiert, die Wirklichkeit aufspießt, analysiert und hinterfragt« beschreibt Peter Henning auf Spiegel Online Husch Jostens neuen Roman Hier sind Drachen ( Berlin Verlag). Verlegt wurde das in Köln geschriebene Buch von Felicitas von Lovenberg, die früher Literaturkritikerin war und seit 2016 dem Piper Verlag vorsteht. Im Literaturhaus ist dies Anlass, über das Verhältnis der beiden zu sprechen, von Schreibender und kritischer Leserin. Ein Buch, das die Frage nach den Geschichten…

»
27Juni | Di | 2017

Ilija Trojanow: »Die Flucht wirkt fort, ein Leben lang«

Flucht ist ein Menschenschicksal, welches das 21. Jahrhundert wesentlich bestimmt. Als Sechsjähriger floh Ilija Trojanow – Autor des Weltensammler und zahlreicher bedeutender Bücher – aus Bulgarien, dem Land seiner Geburt, über Jugoslawien und Italien nach Deutschland. Hier erhielt die Familie politisches Asyl. Später lebte er in Kenia, Paris und München. Heute in Wien – wenn er nicht gerade reist. Das Trauma der Flucht hat ihn allerdings nie losgelassen. Nun hat er ein sehr persönliches Buch über diese prägende Erfahrung geschrieben.…

»
01Juli | Sa | 2017

Gabi Dallas liest aus „Nie weit genug. Der rote Granat“

Gabi Dallas liest in der Mayerschen Buchhandlung in Köln-Nippes aus ihrem Roman „Nie weit genug. Der rote Granat“.

»

Grundkurs Weltherrschaft – Christian Bartel

Der Bonner Autor und Satiriker ist nunmehr seit 10 Jahren festes Mitglied der Lesebühne Rock'n Read im Klüngelpütz. Er ist Poetry-Slammer, Initiator und/oder Mitglied in zahlreichen Lesebühnen der Republik (sein Bonner Refugium heiß „Ferkel im Wind“ und er gestaltet die Bonner Lesenacht im Pantheon). Als Redakteur und Autor bei der taz in Berlin ist er für die Satire-Seite "Wahrheit" mitverantwortlich, hat fünf Bücher veröffentlicht und er ist vor allem eines, er ist urkomisch. Sowohl als Leser als auch als Autor.…

»
06Juli | Do | 2017

Barfuß durch die Welt

Die Forough Buchhandlung lädt am Donnerstag, 6. Juli 2017, um 19 Uhr ein zum bunten Lyrikabend mit Gundula Schiffer, Adrian Kasnitz, Christoph Danne und außerdem Moderation von Roberto Di Bella und Live-Musik von Reza Nazari. Barfuß, aber mit sauberen Füßen werden deutsche, hebräische, spanische und persische Klänge serviert. Die Kölner Lyriker, Adrian Kasnitz, Christoph Danne und Gundula Schiffer präsentieren unter Reise-Leitung von Roberto Di Bella feinste Dichtkunst. Es wird ein bunt-fröhlicher Sommerabend. Außerdem gibt es persische Live-Musik vom Gitarristen Reza…

»
+ Veranstaltungen exportieren