Lade Veranstaltungen
01März | Do | 2018

EDITIONALE Köln

EDITIONALE Köln Künstlerbücher, Editionen, Buchobjekte   2000 - 2016 Ausstellung in der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln Ausstellungseröffnung am Donnerstag, den 1. März 2018, um 18.00 Uhr Grußworte: Dr. Hubertus Neuhausen, Direktor der Universitäts- und Stadtbibliothek Elisabeth Broel, Buchkünstlerin und Mitbegründerin der EDITIONALE Einleitung: Dr. Elke Purpus, Direktorin der Kunst- und Museumsbibliothek Köln Ausstellungsort: Foyer der […]

»
23März | Fr | 2018

Angelika Biert & Ruth Korczak lesen aus „Fantasiereisen für Kinder mit und ohne Entspannungsmethoden“

"Fantasiereisen für Kinder" sind eine einmalige Sammlung schöner und einfühlsamer Geschichten, die zum Vorlesen oder selbst lesen animieren. Zum Teil werden die beliebten Entspannungsmethoden Progressive Muskelentspannung und Autogenes Training mit den Geschichten verbunden. So können Sie mit Ihren Kindern zusammen in eine Fantasiewelt eintauchen, den Alltag sowie die Sorgen loslassen und tief entspannen.  An diesem […]

»

nichts prinzipiell Unerkennbares; nur Nochnichterkanntes

nichts prinzipiell Unerkennbares; nur Nochnichterkanntes Steffen Missmahl Künstler-Bücher, -Hefte & -Schachteln   Ausstellungseröffnung: Freitag, den 23. März 2018, um 18.30 Uhr Ort: Lesesaal der Kunst- und Museumsbibliothek der Stadt Köln (Heinrich-Böll-Platz / Bischofsgarten 1, 50667 Köln) Ausstellungsdauer: 24. März – 13. Mai 2018 Öffnungszeiten: Montag 14.00 – 21.00 Uhr Dienstag bis Donnerstag 10.00 – 21.00 […]

»

1LIVE Klubbing: Lesung mit Manuel Möglich

Lesung mit Manuel Möglich: "Alles auf Anfang"   Könntet ihr ohne Geld, Sex oder in einer Dreierbeziehung leben? Würdet ihr gerne auf den Mars fliegen, in einem winzigen Baumhaus wohnen oder 300 Jahre alt werden? Es gibt Menschen, die wollen all das, und Manuel Möglich hat sie besucht. Auf den Spuren gelebter Träume - das […]

»

zwischen/miete #8: Patricia Hempel besingt die Großstadtliebe

Wenn einem das Flattern durch Mark und Bein schießt, sobald die schöne Helene über die Flure der Uni paradiert, ist’s dahin mit der Souveränität. Erst recht als lesbische Archäologiestudentin, denn Helene ist so makellos wie heterosexuell. Also muss sich die Erzählerin anders behelfen – und gibt mit ihrer Metrofolklore (Klett-Cotta) den Auftakt zu einer grandiosen […]

»
+ Veranstaltungen exportieren