Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

zwischen/miete #13: Barbara Zeman

(c) Judith Stehlik

Ein Leben für die Kunst! Immerjahn will seine Villa zum Museum machen – doch Barbara Zeman lässt den reichen Erben schon an den Vorbereitungen verzweifeln. Und erzählt in einer Kölner WG von versehrter Männlichkeit und einer Ausstellung der Absurditäten.

»Trübe taumelten die sinkenden Brocken eines Traumes vor seinen Augen«: Immerjahn, der Protagonist des gleichnamigen Romans (Hoffmann und Campe), wacht ziemlich mühsam auf. Kein Wunder, denn in der lähmenden Hitze des Spätsommers muss der Mann seine Villa zum Museum umbauen. Doch er verzettelt sich in den Vorbereitungen, und während sein Sohn in der Ferne Olympisches Gold erschwimmt, begreift er, dass seine Frau schon seit Jahren den besten Freund liebt. So zerrinnt ihm nicht nur die Zeit zwischen den Fingern, sondern auch sein Leben – und Barbara Zeman fasst’s in eine berauschende Sprache, »ihre Sätze bewegen sich in prächtigen langen Tatzelwurmformen durch den Kopf des Lesers« (Clemens Setz).

zwischen/miete ist ein Format für WG-Lesungen: Zwischen Putzplan und Altglaslager entsteht ein Ort für junge Literatur.

Veranstaltungspartner: rausgegangen.de, Dom Kölsch

Tickets unter https://zwischenmiete-13-barbara-zeman.e.rausgegangen.de