Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

postpoetry.NRW

Der Wettbewerb postpoetry.NRW fördert die Lyrikszene des Landes und stellt im Literaturhaus die Preisgekrönten des Jahres 2018 vor.

Die preisgekrönten Gedichte stammen in diesem Jahr aus der Feder von Klara Hurkova, Simone Scharbert, Sigune Schnabel, Lea Schneider und Amir Shaheen. Da der Wettbewerb auch die Zusammenarbeit von professionellen Lyriker*innen mit dem literarischen Nachwuchs unterstützt, werden auch neue Stimmen präsentiert. Beim postpoetry-Nachwuchspreis sind auch die Besucher*innen gefragt: Eine oder einer der ausgezeichneten Nachwuchsautor*innen Pauline van Gemmern (*1998), Florian Kranz (*1994), Sven Spaltner (*2000), Jonas Wagner (*1994) und Lea Weiß (*1997) wird zusätzlich den Publikumspreis 2018 erhalten. Die Autor*innen stellen sich mit Kurzlesungen und im Gespräch mit Monika Littau und Jürgen Nendza vor. Die Veranstaltung wird musikalisch von der Singer-Songwriterin Sophie Knops begleitet. Damit die preisgekrönten Gedichte ihren Weg in die Welt finden, hat die Künstlerin Galya Popova für jedes Gedicht eine Postkarte gestaltet.

 

Veranstaltungspartner: Gesellschaft für Literatur in NRW e.V., Verband deutscher Schriftsteller NRW, Kunststiftung NRW, Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW

  • postpoetry.NRW
  • Termin: 9. November 2018 — 19:00 - 20:30
  • Ort: Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
  • Zielgruppe: Erwachsene
  • Eintritt: kostenlos