Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Margriet de Moor: Von Vögeln und Menschen

Margriet de Moor erweist sich erneut als Meisterin menschlicher Verstrickung und Untiefen. Im Mittelpunkt ihres neuen Romans Von Vögeln und Menschen (Hanser) stehen drei starke Frauen, die durch eine schlimme Tat  und ein falsches Geständnis ein Leben lang miteinander verbunden sind.

Marie Lina führt eine gute Ehe und hat einen Sohn. Ihre tiefe Wut kann ihr Mann aber nicht vertreiben. Warum hat Marie Linas Mutter einst einen Mord gestanden, den sie nicht begangen hat? Seit ihrer Kindheit hat Marie Lina den Gedanken an Rache im Herzen getragen, eines Tages bricht er sich Bahn. Eine andere Frau kommt zu Tode. Immer wieder begegnet man in den Romanen Margriet de Moors Figuren, deren Handeln rätselhaft erscheint. Kulturvermittler Stephan Lohr spricht mit der niederlän- dischen Autorin über das Interesse am Rätselhaften.