Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Lesemarathon Giovanni Boccaccio: Das Decameron

Nach Dante, Goethe und Umberto Eco stellt die Vereinigung Deutsch-Italienischer Kultur-Gesellschaften im vierten Lesemarathon 2018 Giovanni Boccaccio und sein Hauptwerk, Das Decameron, vor: Sieben junge Frauen und drei junge Männer fliehen vor dem Schwarzen Tod, der in Florenz wütet, in ein Landhaus außerhalb der Stadt. Um sich die Zeit zu vertreiben, erzählen sie sich Geschichten, zehn an jedem Tag, so dass nach zehn Tagen 100 Geschichten versammelt sind. Aber was für Geschichten! Derbe, teils tragische, teils ironische und erotisch-bukolische Erzählungen. Geschichten, die zum Vorbild wurden für Generationen von Dichtern. Boccaccios Decameron ist das berühmteste Novellenbuch der abendländischen Literatur.

Wissenschaftliche Beratung und Textauswahl: Prof. Dr. Alessio Fontana, Köln. Mit freundlicher Unterstützung des Reclam Verlages.

Die weiteren Details des Lesemarathons werden demnächst mitgeteilt.

Eine Initiative der VDIG Vereinigung Deutsch-Italienischer Kultur-Gesellschaften e.V., Federazione delle Associazioni Italo-Tedesche in Germania, im Rahmen der Sprachoffensive Italienisch „oli – offensiva lingua italiana“ in Zusammenarbeit mit 28 Deutsch-Italienischen Gesellschaften.

Unter der Schirmherrschaft der Botschaft der Italienischen Republik, Berlin.