Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Köln trifft Kyiv – MEET UP! in Ehrenfeld

Pictoric Land in Sicht

Welche neuen Anforderungen eine zunehmend digitalisierte Gesellschaft an unser Verständnis von Menschenrechten stellt, haben Autor*innen und Journalist*innen der Kölner Literaturinitiative Land in Sicht und dem null22eins Magazin mit Illustrator*innen des Kollektvis Pictoric aus Kyiv diskutiert.

Aus diesen Gesprächen sind Texte und Illustrationen entstanden, die in der Publikation „Face to Face – Menschenrechte in Zeiten der Digitalisierung“ zusammengefasst sind und in der Galerie Post Tyler ausgestellt werden.

Programm: Das Projekt wird in Lesung und Gespräch vorgestellt.

Dakini Böhmer, Kevin Kader, André Patten und Lea Sauer lesen ihre Texte aus der Publikation. Aus Kyiv zu Gast sind die KünstlerInnen Anna Sarvira, Oleg Gryshchenko, Olena Staranchuk und die Kulturmanagerin Anastasia Denysenko.

Das Projekt „Face to Face – Menschenrechte in Zeiten der Digitalisierung“ wurde im Rahmen von Meet up: Deutsch-Ukrainische Jugendbegegnungen Німецько-Українські зустрічі von der EVZ Foundation, der Robert Bosch Stiftung, dem Auswärtigen Amt gefördert. Die Präsentation in Köln unterstützt das Kulturamt der Stadt Köln. Vielen Dank!

Zum Projektraum: Post Tyler, 2016 als Ausstellungsraum für zeitgenössische Fotografie und Medienkunst gegründet, zeigt im zweimonatigem Turnus vorwiegend Arbeiten, die sich mit sozial und gesellschaftlich relevanten Fragestellungen auseinandersetzen und dabei die Grenzen ihres Mediums ausloten – zum Beispiel als Video, Installation, Objekt oder Künstlerbuch. Ziel ist ein Raum des produktiven Diskurses, zum Nachdenken, Weiter- und Wiederdenken.