Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

lit.COLOGNE: Kamel Daoud und Boris Aljinovic verlängern Leben

französisch | deutsch

In Zabor erforscht Kamel Daoud („Der Fall Meursault“) das menschliche Dasein mit den Methoden aus Tausendundeiner Nacht. Ismael beginnt in der Einsamkeit seines Dorfes Geschichten zu schreiben und entdeckt schon bald: Er hat die Gabe, das Leben von Sterbenden zu verlängern. Solange er über die Leute schreibt, hält er den Tod auf Abstand. Doch eines Tages liegt sein eigener Vater im Sterben. „Eine feurige Parabel auf die Macht des Schreibens“ (Le Monde). Mod.: Stefan Barmann, dt. Text: Boris Aljinovic