Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Josefine Rieks und Karosh Taha

c_Havin-Al-Sindy

Für ihr fulminantes Romandebüt Beschreibung einer Krabbenwanderung wurde Karosh Taha bereits für den Ulla-Hahn-Preis und den Kranichsteiner Literaturförderpreis nominiert. 2018 hat sie den Förderpreis des Landes NRW erhalten. Genauso wie Josefine Rieks, deren wildes Debüt Serverland ihr bereits das Alfred-Döblin-Stipendium einbrachte.

Karosh Taha, in der nordirakischen Kleinstadt Zaxo geboren, ist im Ruhrgebiet aufgewachsen und geblieben. Josefine Rieks dagegen hat es aus dem westfälischen Höxter nach Berlin verschlagen. Grund genug für Autor und Literaturvermittler Dorian Steinhoff einmal nachzufragen, wie das ist, in Nordrhein-Westfalen zu schreiben, und wie in Berlin. In einer etwas anderen Präsentation geben die Preisträgerinnen Dinge preis, werden auf Ortskenntnis getestet, üben sich in Stilwechseln. Und lesen natürlich aus ihren prämierten Texten: Beschreibung einer Krabbenwanderung (DuMont) und Serverland (Hanser).

Karten über VVK der lit.COLOGNE
Exklusiv für Literaturhausmitglieder steht ein begrenztes Kartenkontingent zum Sonderpreis von 9,- € zur Verfügung.
Reservierungen unter mitglieder@literaturhaus-koeln.de oder 0221 99 55 58 0

Veranstaltungspartner: Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW, lit.COLOGNE