Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Hannes Ley: #ichbinhier. Zusammen gegen Fake-News und Hass

Moderation: Constanze Kurz

Hate Speech hat eine lange Tradition im Internet. Anfangs waren vor allem Einzelne davon betroffen. Doch längst wissen wir um das destruktive Potenzial dieser Pöbeleien für die ganze Gesellschaft. Eine gravierende Folge ist neben der Verrohung der Diskussionskultur auch die Unterminierung der Demokratie. Hannes Ley kämpft gemeinsam mit den 37.000 Mitgliedern der von ihm gegründeten Facebook-Gruppe #ichbinhier entschlossen gegen den Hass im Netz.
Wann immer gezielt Lügen verbreitet werden und mit Frauen-, Fremden- und anderer Meinungs-Feindlichkeit niederste Instinkte angesprochen werden, stellt sich #ichbinhier gegen den Strom und positioniert sich gegen Hate Speech. Unaufgeregt, faktensicher und ohne große Emotionen. Denn wo sich Fake News und Hassreden zusammentun, entfaltet sich ein Potenzial, das die Gesellschaft spalten kann, wenn nicht gegengesteuert wird.

Hannes Ley, aufgewachsen in Ostfriesland, studierte in Aarhus, Dänemark, an der renommierten Kaospilot University Leadership Creativity & Innovation. Seit 15 Jahren arbeitet und lebt er als Unternehmensberater und Kommunikationsstratege in Hamburg. Ende 2016 gründete er die Facebook-Gruppe #ichbinhier und gewann damit ein halbes Jahr später den GRIMME ONLINE Award.

Constanze Kurz ist promovierte Informatikerin, Autorin und Sprecherin des Chaos Computer Clubs. Sie war Sachverständige der Enquête-Kommission „Internet und digitale Gesellschaft“ des Bundestags. Kurz erhielt mehrere Preise, wie den Toleranz-Preis für Zivilcourage und die Theodor-Heuss-Medaille für vorbildliches demokratisches Verhalten.

In der Reihe „wissenswert – Gespräche am Puls der Zeit“ und der Reihe geeks@cologne