Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Enno Stahl – Meister des realistischen Erzählens

(c) Kirsten Adamek

Hannes Tannert und seine Frau Meta wohnen seit kurzer Zeit im kleinen rheinischen Städtchen Kirchweiler. Hier feiert der örtliche Bürgerschützenverein sein 175-jähriges Jubiläum mit einer zweitägigen Spätkirmes. Und „Spätkirmes“ (Verbrecher Verlag) heißt auch der vielstimmige Roman von Enno Stahl, der mit analytischer Schärfe die (eingebildeten) Leiden des Mittelstandes schildert: Hannes Tannert ist Juniorprofessor in einem befristeten
Anstellungsverhältnis, Meta ist seit der Geburt der gemeinsamen Tochter Cora auf 400 Euro-Basis tätig. Sie lebt gern im Grünen. Hannes will lieber nach Berlin und verachtet die »einfachen Leute« – das Dorf wiederum sieht beide als Fremdlinge. Während der Kirmes eskaliert die Situation. Die Sopranistin Annette Elster ergänzt die Veranstaltung um typische Heimat- und Schützenlieder, Autor und Moderator Guy Helminger fragt nach dem verschleierten Widerspruch von Heimat und Sicherheit.

Foto: (c) Kirsten Adamek

  • Enno Stahl – Meister des realistischen Erzählens
  • Termin: 6. Dezember 2017 — 19:30 - 21:00
  • Ort: Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39
  • Zielgruppe: Erwachsene
  • Eintritt: 5€ - 9€