Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Eines Tages alles dir – Begegnung mit der römischen Autorin Veronica Raimo

Moderation: Luciana Caglioti. Die deutschen Textauszüge liest die Schauspielerin und Sprecherin Jana Rahma.

„Eines Tages alles dir“ erzählt von Frauen, die sich ohne Scheu lächerlich und impulsiv, verletzlich oder grausam zeigen. Frauen, fähig zu träumen und alle Träume platzen zu lassen, zu vertrauen und zu betrügen, verbissen wie sprunghaft zu sein und sich selbst ernst oder auf die leichte Schulter zu nehmen. Sie sind erfüllt von Rastlosigkeit, treten mit tragikomischer Ironie auf und verteidigen einstweilen das Recht auf Unglück gegenüber denjenigen, die ihnen unaufgeregtes Glück verheißen. Sie leben lieber uferlos als perfekt eingezäunt und bevorzugen Widersprüche gegenüber scheinbaren Gewissheiten.

Veronica Raimo, geboren 1978, hat zwei Romane veröffentlicht („Il dolore secondo Matteo“, 2007; „Tutte le feste di domani“, 2013) und an Drehbüchern mitgeschrieben, etwa für den mehrfach ausgezeichneten Film „Bella addormentata“ von Marco Bellocchio. „Eines Tages alles dir“ wurde aus dem Italienischen von Suse Vetterlein übersetzt.

In Zusammenarbeit mit dem LAUNENWEBER Verlag, Köln.