Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Diskursiv: Über Gerechtigkeit

Was ist eine Ananas wert? Sind die Unterschiede zwischen den Preisen, die man in deutschen Supermärkten und denen, die man an die Straßenverkäuferin in Indien zahlt, gerecht? Und wenn ja: für wen? Warum zahlen wir für das neue iPhone 800 Euro und für ein T-Shirt »made in Bangladesh« bloß 5 Euro? Christoph Fleischmann stellt sich diese und weitere kluge Fragen. 

In seinem Buch Nehmen ist seliger als geben (Rotpunktverlag) lässt der Autor, der außerdem als Moderator und Journalist im ARD-Hörfunk tätig ist, den Blick in die Geschichte des Handels und der Tauschgerechtigkeit zurückschweifen. Von Aristoteles über die Scholastiker des Mittelalters oder Thomas Hobbes in der frühen Neuzeit, bis er im heutigen kapitalistischen System ankommt. Dabei stellt er viele Selbstverständlichkeiten der europäischen Moderne infrage und denkt pointiert darüber nach, wie unsere Wirtschaft wieder fairer werden könnte. Ist der »gerechte Preis« wirklich der, den wir zu zahlen bereit sind? Wie sähe unsere Welt jenseits des Kapitalismus aus? Christoph Fleischmann diskutiert mit Gregor Taxacher, Autor und Dozent am Institut für Katholische Theologie der Technischen Universität Dortmund. Eine Veranstaltung um gemeinsam in die Zukunft zu denken.

 

 

 

Veranstaltungspartner: motoki-Kollektiv