Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Der Zorn des Sokrates im Dialog mit Platon: Was ist ein gutes Leben?

Philosophische Lesung mit Diskussion von Prof. Dr. Ekkehard Martens, Hamburg

Moderation: Dr. Hans-Gerhard Neugebauer

 

Jeder wünscht sich zwar zu wissen, was ein gutes Leben ist,  jeder aber fürchtet sich vor Täuschungen, wenn ihm jemand die oder eine Antwort verspricht. Nach seinem Tod trifft Platon in einem fingierten Jenseits auf einen höchst zornigen Sokrates. Sie führen einen Dialog miteinander, dessen wiedergefundene Bruchstücke ich vorlesen möchte. In dem Dialog kann Sokrates seinem Schüler endlich sagen, warum er so zornig auf ihn ist: Platon stellt ihn in seinen Dialogen einerseits als Sucher nach der Wahrheit dar, lässt ihn aber zugleich im Höhlengleichnis den sicheren Aufstieg zur umstrittenen Ideenschau verkünden. Und noch wichtiger für ihn: Platon missachtet bei seiner eigenen  akademischen Philosophie das gelebte philosophische Leben des Sokrates. Beide kommen aber zu einer überraschenden Einigung des angewandten Ideengebrauchs. Und beide zeigen in dem Dialog, dass Philosophieren auch lustig sein kann. Oder sind die vorgelesenen Dialogstücke nichts als eine Fälschung?