Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Blickwechsel Musik und Literatur: ≫Ein russischer Abend≪

Sergej Rachmaninow war einer der renommiertesten Komponisten und Pianisten seiner Zeit. Doch ein großer Wunsch blieb ihm versagt: In russischer Erde bestattet zu werden. Der erste Weltkrieg zwang ihn, Russland zu verlassen und nach Amerika zu gehen. Obwohl ihm im Exil die Inspiration für neue Kompositionen fehlte, erzählen viele seiner früheren Werke bereits vom Trennungsschmerz, aber auch vom Hadern mit seiner Heimat. Ein Hadern, das dem früher geborenen Fjodor M. Dostojewski (Bild) nicht fremd ist: Auch in den Texten des großen Romanciers findet bereits eine intensive Auseinandersetzung mit dem russischen Wesen statt. Nicht selten aus der Distanz – und so findet sich an diesem Abend der wehmütige Kern des größten Erdstaates kondensiert: Schauspieler Stefko Hanushevsky liest ausgewählte Passagen aus Dostojewskis Der Spieler, in dem der Protagonist zu Wiesbaden dem Roulette verfällt. Dazu reicht das Restaurant Odessa russische Spezialitäten. Schließlich geht es gemeinsam ins Konzert, wo Mikhail Pletnev große Klavierwerke Rachmaninows präsentiert.

Beginn 17.00 Uhr: Restaurant Odessa, Im Ferkulum 32, 50678 Köln
Ab 20.00 Uhr: Kölner Philharmonie, Bischofsgartenstraße 1