Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Anke Glasmacher: OBSTKISTENPUNK

Die Welt bleibt ein absurdes Kopfkino, es gibt keine rettenden Ufer. (Ali Al-Nasani)

Nichts ist mehr sicher für die Generation, die ohne Krieg aufgewachsen ist. In den Welten, in die uns Anke Glasmacher entführt, fallen Bomben, verschwinden Menschen, verschwimmen Identitäten. Was die Menschen unausgesprochen verbindet, ist ihr jeweiliges Schicksal. Das Geheimnisvolle bleibt. Als Leser schauen wir auf diese poetischen Geschichten wie auf ein Bild, das schief hängt. Wir versuchen, es wieder gerade zu rücken. Ohne zu bemerken, dass bei unseren Versuchen, Ordnung zu schaffen, jedes Mal jemand aus dem Bild herausfällt.

Autorin: Anke Glasmacher, geb. 1969, studierte Germanistik, Philosophie und Pädagogik an den Universitäten Bonn und Köln. Lebte nach dem Studium viele Jahre in Berlin. Heute wohnt und arbeitet sie in Köln. 2017 und 2018 Förderung durch das Programm „Werkproben“ der Kultursekretariate NRW, 2013 Preisträgerin beim Lyrikwettbewerb postpoetry.NRW. Mehr unter: www.ankeglasmacher.com

Moderiert wird der Abend von Wolfgang Schiffer.