Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Alberto Manguel: Die verborgene Bibliothek. Eine Elegie und zehn Abschweifungen

Moderation: Angela Spizig dt./engl.
Lesung: Bernd Reheuser

Alberto Manguel, der vielleicht größte Leser unserer Zeit, erzählt in zehn unterhaltsamen und ebenso gelehrten Abschweifungen von der wunderbaren Komplizenschaft zwischen Leser und Buch und von seinen ganz persönlichen Leseeindrücken.
Ein Leben lang waren ihm seine Bücher Inspiration und Freunde. Jetzt ist er ohne sie, denn seine Bibliothek schlummert verpackt in Umzugskartons. Im Geiste stöbert er nun durch die Seiten der Weltliteratur und durch die Bibliotheken seines Lebens – die Stadtbüchereien seiner Kindheit, später seine eigenen Bibliotheken in Paris, London, Mailand, in der schwülen Hitze von Tahiti.
Alberto Manguel war der Vorleser des erblindenden Dichters Jorge Luis Borges und ist seit 2016 als Direktor der argentinischen Nationalbibliothek in Buenos Aires sein Nachfolger.

Alberto Manguel, in Buenos Aires geboren, ist kanadischer Staatsbürger. In mehreren Sprachen zu Hause, wirkte er in Paris, Mailand, London und Toronto als Verlagslektor, Literaturdozent, Übersetzer. Er ist Autor mehrerer Bestseller. Sein in alle Weltsprachen übersetztes Buch „Eine Geschichte des Lesens“ wurde mit dem Prix Medicis ausgezeichnet.

Angela Spizig, aufgewachsen mit Büchern und Bibliotheken, studierte Anglistik und Romanistik. Sie moderiert Autorengespräche und Diskussionen bei internationalen Film- und Literaturfestivals. Von 2000 bis 2014 war sie Bürgermeisterin in Köln.

Kooperationspartner: Buchhandlung Klaus Bittner