HELLOPOETRY!

Es sind folgende Lyriker eingeladen, aus ihren Gedichten zu lesen: Adrian Kasnitz, Gerrit Wustmann, Bettina Hesse, Amir Shaheen und Jenny Feuerstein. Mit Live-Musik, Christoph Danne führt durch den Abend. Eintritt: frei

Istanbul Bootlegs

Erscheinungsdatum: 01.06.2013
binooki Verlag
ISBN 978-3-943562-25-5
Hardcover inkl. Hörbuch auf CD, 96 Seiten
Preis: 17,90 €

Literaturklub: Orientalischer Abend

Der Kölner Lyriker Gerrit Wustmann, 2012 mit dem postpoetry.NRW-Preis ausgezeichnet, legt mit „Istanbul Bootleg“ (Binooki) den zweiten Band seines deutsch-türkischen Lyrikzyklus vor. „Istanbul Bootleg“ ist ein lyrischer Trip durch die Millionenstadt am Bosporus, eine Liebeserklärung, die auch die dunklen Seiten nicht auslässt; eine Spurensuche, die in der jahrhundertealten Geschichte den Stimmen der Dichter und den […]

Hellopoetry!

Kölner Autoren lesen aus ihren neuen Gedichten – diesmal mit Julia Mantel (Frankfurt), Sonja Breker (Mainz), Gerrit Wustmann (Köln), Guy Helminger (Köln), Adrian Kasnitz (Köln), Magdalena Jagelke (Frankfurt). Mit Live-Musik von Maria Messicana, Büchertisch und Getränken. Christoph Danne moderiert. Eintritt: 4 Euro

Gerrit Wustmann: grüngewandet

Der Kölner Lyriker nimmt in seinem neuen Gedichtband den Leser mit auf eine Reise tief hinein in die prächtige Bilderwelt der persischen Poesie, greift Bezüge zu Rumi, Hafis und Attar ebenso auf wie zum Koran und der islamischen Mystik; er schickt Goethe und Hafis auf einen Spaziergang und lauscht Rilkes Gesängen in den Gärten von […]

Versnetze_acht

Erscheinungsdatum: 2015 Verlag: Ralf Liebe ISBN: 978-3-44566-47-4 Seitenzahl, Umschlag: 368 Abwechslungsreicher Wellenritt Die vielfältigen Schreibweisen in der deutschsprachigen Lyrik der Gegenwart machen es jenen Rezipienten schwer, die sich nach einer fest umrissenen Ordnung in der Dichtung sehnen. Wenn man heute nach Gemeinsamkeit sucht, dann läßt sie sich am ehesten thematisch verorten. So ist schon seit […]

„Wieso Heimat, ich wohne zur Miete“

„Man kann auch lachend ernsthaft sein. Selim Özdogan jedenfalls kann: Migration, Integrationm Identität zwischen Deutschland und Türkei – so cool, poetisch und unterhaltsam hat davon noch niemand erzählt. Wir sollten ihm zuhören!“Fatih Akin, Filmregisseur   Moderation: Gerrit Wustmann Eintritt: 7 Euro VVK: Forough Buchhandlung & Verlag

Literaturklub: Stimmen der Freiheit- Texte verfolgter türkischer Autor/innen

Wenn eine Diktatur entsteht, ist das freie Wort zuerst bedroht. Über 160 Journalisten sind in der Türkei in Haft, mehr als 150 Medienhäuser wurden geschlossen. Schriftsteller werden wegen ihrer Texte vor Gericht gestellt. Die Journalisten Aydin Üstünel, Evren Zahirovic und Gerrit Wustmann lesen Texte verfolgter türkischer Autor/innen, die einen Einblick in die Lage vor Ort […]

Pascal Manoukian: Nachtvögel

Differenziert, vielschichtig und literarisch-einfühlsam beleuchtet der armenisch-französische Journalist Pascal Manoukian in seinem Debütroman Nachtvögel (Sujet Verlag) das Leben Geflüchteter. Es ist das Jahr 1992, als Assan und seine Tochter Iman aus dem somalischen Bürgerkrieg nach Frankreich fliehen. Zugleich treffen dort auch Chanchal aus Bangladesch und Virgil aus Moldawien ein. Sie alle finden sich in Villeneuve-le-Roi […]

Versnetze _ elf

Aus dem Vorwort des Herausgebers Axel Kutsch: „Bekanntlich ist laut Sepp Herberger nach dem Spiel vor dem Spiel. Also machen wir weiter mit der elften Ausgabe, die ihren Vorgängern in ihrer Klartext, Verschlüsseltes, Sperriges, Liedhaftes, Mundartliches, Apokalyptisches, Humorvolles aufweisenden Vielstimmigkeit vom zustechenden Epigramm bis zum ausladenden lyrischen Text in nichts nachsteht. Und sollte hier und […]