Wodka und Oliven

Erscheinungsdatum: 08.08.2012
Ch. Schroer GmbH
ISBN-10: 3954450003
ISBN-13: 978-3954450008
Gebundene Ausgabe, 180 Seiten
Preis: 16,99 €

Westfalen, sonst nichts?

hg. von Adrian Kasnitz und Christoph Wenzel
Erscheinungsdatum: 01.12.2012
[SIC] – Literaturverlag und Parasitenpresse
ISBN: 978-3-9813587-2-8
Klappenbroschur, 194 Seiten
14 Euro

HELLOPOETRY!

Es sind folgende Lyriker eingeladen, aus ihren Gedichten zu lesen: Adrian Kasnitz, Gerrit Wustmann, Bettina Hesse, Amir Shaheen und Jenny Feuerstein. Mit Live-Musik, Christoph Danne führt durch den Abend. Eintritt: frei

Literaturklub

Mit Trompeter, Römer und Kasnitz stehen drei Kölner Lyriker/innen auf der Bühne, die westfälische Bezüge haben. Und es geht nicht nur ihnen so, sondern ca. 30 jüngeren Autor/innen, die mit neuen Texten in derAnthologie „Westfalen, sonst nichts?“ zu entdecken sind. Heute abend werden Texte und Autoren aus dem Band vorgestellt. Römer und Trompeter bringen schließlich […]

Versnetze_sechs

Erscheinungsdatum: Juli 2013
Verlag Ralf Liebe
ISBN: 978-3-941037-76-2
Preis: 22 €

Literaturklub: Crauss und Adrian Kasnitz

In „66 pseudoromantischen Kalligraphien“ dekliniert Crauss Wolkenphänomene, Flussläufe, Sümpfe und Steilküsten literarisch und kunstgeschichtlich durch. „Schönheit des Wassers“ besteht aus fein gefügten lyrischen Panoramen.Adrian Kasnitz sagt „Bonjour aus Prinzip“ und spricht Gedichte über die Bretagne, über die Atlantikküste, über die Flucht als Tourist und die Flucht vor dem Touristen-Dasein, über das Reisen, das Meer und […]

HELLOPOETRY!

Lesung mit Adrian Kasnitz, Dominik Dombrowski, Anke Glasmacher, Lütfiye Güzel und Mohammad Ali Shakibaei. Christoph Danne moderiert. Mit Live-Musik von Birgit Abendroth.

Literaturklub mit dem SuKuLTuR Verlag

Im Mittelpunkt des Abends steht diesmal der Berliner SuKuLTuR Verlag, der seit Jahren Lesehefte herausgibt, die (auch) über Süßwarenautomaten vertrieben werden. Auf diese Weise sind bereits über 80.000 Exemplare verkauft worden. Das Buch „Strobo“ des Bloggers Airen stand im Mittelpunkt der Plagiatsdebatte um Helene Hegemanns Romandebüt „Axolotl Roadkill“. Aus den Leseheften lesen heute die Kölner […]

Literaturklub: Grundeinkommen statt Urheberrecht?

Geistiges Eigentum und freies Wissen – zwischen diesen beiden Polen hat sich die Debatte um das Urheberrecht im Digitalzeitalter eingependelt. Dabei geht es längst um viel mehr: Kreativität ist der wesentliche Produktivfaktor in einer zunehmend auf immaterielle Wertschöpfung ausgerichteten Ökonomie. Unternehmen erwirtschaften ihre Gewinne mit „Innovationen“ und „Ideen“. Doch was geben sie dafür an die […]

Metonymie

Erscheinungsdatum: April 2014
Verlag: Verlagshaus J. Frank, Berlin
ISBN: 978-3-940249-58-6
Seitenzahl: ca. 300 Seiten, Softcover
Preis: 13,90 €

Sag Bonjour aus Prinzip

Mit Graphiken von Sybille Schwarz.
Erscheinungstermin: 18.September 2013
Verlag: Corvinus Presse
ISBN: 978-3-942280-25-9
Seitenzahl: 32 Seiten
Preis: 20,- €

Hellopoetry!

Kölner Autoren lesen aus ihren neuen Gedichten – diesmal mit Julia Mantel (Frankfurt), Sonja Breker (Mainz), Gerrit Wustmann (Köln), Guy Helminger (Köln), Adrian Kasnitz (Köln), Magdalena Jagelke (Frankfurt). Mit Live-Musik von Maria Messicana, Büchertisch und Getränken. Christoph Danne moderiert. Eintritt: 4 Euro

Literaturklub: Über der Kimmung

Der Literaturklub präsentiert neue Lyrik in einem wahren Lesemarathon: Neun Dichter/innen treffen sich zu einem wilden poetischen Nachmittag und sprechen Gedichte. Als Motto dient der Vers „Über der Kimmung“ des Berliner Dichters Johannes Bobrowski, unter dem die Autor/innen zusammenfinden. Zugesagt haben Christoph Danne (Köln), Dominik Dombrowski (Bonn), Lütfiye Güzel (Duisburg), Adrian Kasnitz (Köln), Odile Kennel […]

Hellopoetry!

Kölner Autoren lesen aus ihren neuen Gedichten – diesmal mit Stan Lafleur, Adrian Kasnitz, Simone Scharbert, Andrea Karime, Christoph Danne. Mit Live-Musik von Maria Messicana. Christoph Ohrem moderiert. Eintritt: 4 Euro

Lukas Grundmann

Lukas Grundmann veröffentlicht seit einigen Jahren im Laborbefund, der Maulhure und diversen anderen Undergroundzeitschriften Gedichte und Kurzgeschichten. Grundmanns Lyrik ist depressiv, melancholisch und nah an der Wirklichkeit. Die Welt seiner Texte ist ein Gefängnis aus Taubenscheiße, Dosenbier und gestorbenen Zigaretten im Aschenbecher – Nichtssagend aber voll von Ideologie und Wahnsinn. Mit Grundmanns Lyrik ist es […]

Schüsse in der Nacht

Die beiden Kölner Dichter haben in der parasitenpresse und in anderen Verlagen veröffentlicht. Von Danne erschienen zuletzt Shooting Stars und das halten der asche, von Kasnitz das Kalendarium #1 und Sag Bonjour aus Prinzip. Heute lesen sie aus ihren neuesten Büchern und stellen sich gegenseitig vor. Dazu gibt es Kaffee und Kuchen.

Literaturklub mit Christoph Wenzel und Tina Maria Gintrowsk

Beim letzten Literaturklub im Jahr stellen Christoph Wenzel (Aachen) und Tina Maria Gintrowski (Köln) ihre neuen Bücher vor. Wenzel hat gerade in der Edition Korrespondenzen den Gedichtband „lidschluss“ vorgelegt, der als „beeindruckendes, aufwühlendes Buch“ von der Presse gelobt wurde. Nach langer Pause gibt es auch von der Open-Mike-Preisträgerin Gintrowski neue Texte („Jupiter“), die im Kölner […]

Literaturklub: Heikle Passagen zu Wasser

  Im Literaturklub sind diesmal Matthias Engels (Münsterland) und Jonis Hartmann (Hamburg) zu Gast. In Engels‘ Roman schiffen sich Oscar Wilde und Knut Hamsun fast zeitgleich für eine Überfahrt nach Amerika ein. In Hartmanns Geschichten geht es skurriler zu: Da wird zum Beispiel eine Straßenbahn im Wasser versenkt oder ein Mensch nimmt in einem Schwimmring […]

Versnetze_acht

Erscheinungsdatum: 2015 Verlag: Ralf Liebe ISBN: 978-3-44566-47-4 Seitenzahl, Umschlag: 368 Abwechslungsreicher Wellenritt Die vielfältigen Schreibweisen in der deutschsprachigen Lyrik der Gegenwart machen es jenen Rezipienten schwer, die sich nach einer fest umrissenen Ordnung in der Dichtung sehnen. Wenn man heute nach Gemeinsamkeit sucht, dann läßt sie sich am ehesten thematisch verorten. So ist schon seit […]

Land in Sicht #10: Enis Maci, Adrian Kasnitz, Martin Piekar, Gundula Schiffer

Martin Piekar, 1990 geboren, Student der Philosophie und der Geschichte an der Goethe-Uni in Frankfurt am Main. 2012 Stipendiat der Stiftung Niedersachsen beim Literaturlabor Wolfenbütte, sowie Lyrikpreisträger beim 20. Open Mike. 2015 Förderpreisträger des jungen Literaturforums Hessen-Thüringen und hr2-Literaturpreisträger. Veröffentlichte bereits in mehreren Literaturzeitschriften (z.B. POET, Neue Rundschau, manuskripte). Ist Mitglied des Jungautorenkollektivs „sexyunderground“ des […]

Literaturklub: Las Americas

Im Literaturklub, der diesmal viel mit den beiden Amerikas zu tun haben wird, sind Andreas Bülhoff, Alexander Gumz und Stan Lafleur zu Gast. Alexander Gumz stellt verschwörungscartoons vor, seine New York Flarf Gedichte, die kürzlich in der parasitenpresse erschienen sind. Stan Lafleur (zuletzt ‘Rhein-Meditation’) bringt Fotos, Geschichten und Poesie aus Guatemala mit, wo er vergangenen Sommer einige Wochen verbrachte […]

Lyriknachmittag: Adrian Kasnitz und Nils Menken lesen Gedichte

Adrian Kasnitz schreibt Lyrik und Prosa, veröffentlicht Essays und Rezensionen. Er lebt mit seiner Familie in Köln. 1974 wurde er im Ermland geboren, wuchs dort und in Westfalen auf. Nach dem Studium der Geschichte in Köln und Prag, war er wissenschaftlicher Mitarbeiter der Uni Köln und Politikberater. Bislang veröffentlichte er mehrere Gedichtbände (»Reichstag bei Regen«, »innere Sicherheit«, […]

Literaturklub: Von Vögeln und Maschinen

Von Vögeln, Maschinen und dem Anhalten der Zeit handeln die Texte des heutigen Literaturklubs. Zu Gast sind Bastian Schneider (Köln/Wien), Kinga Tóth (Jena/Budapest) und Dominik Dombrowski (Bonn). Vom Winterschlaf der Zugvögel heißt Bastian Schneiders Kurzprosa-Band, den er heute vorstellen wird. Die Texte der Klang-Poetin Kinga Tóth hören sich teilweise wie Bauanleitungen zu einem Maschinenpark an. Und Dominik […]

HELLOPOETRY!

Die Kölner Lyrik-Lesereihe geht in die neue Runde – diesmal zu Gast: Adrian Kasnitz, Christoph Wenzel, Sabine Schiffner, Amir Shaheen, Silke Vogten. Mit Live-Musik & Büchertisch, es moderiert Christoph Danne.

Internationales Lyrikfest Über der Kimmung #2 im Literaturklub

  Zum zweiten Mal findet im Literaturklub das Lyrikfest Über der Kimmung statt. Drei regionale und drei auswärtige Dichter*innen treffen aufeinander und lesen einen ganzen Nachmittag lang neue Texte. Der Vers Über der Kimmung stammt aus einem Gedicht von Johannes Bobrowski (1917-1965) und verweist auf den Horizont, ein Kante oder auch eine Lichtspiegelung. In dieses ungewisse, trügerische Gebiet jenseits der Kante […]

Landschaftsreichtum: Kölner Premieren

  Die literarische Landschaft Kölns ist (abwechslungs-)reich – und wer sie beobachtet, gewinnt den Eindruck, dass sie Jahr für Jahr kräftiger erblüht. Dieser Abend versammelt gleich drei Neuerscheinungen: Kölner Buchpremieren, die noch dazu kaum unterschiedlicher sein könnten. Das Mädchen im Strom (Klett-Cotta) ist Sabine Bodes erster Roman, obwohl sie bereits Bestsellerautorin ist. Die Kölner Journalistin […]

Verlagebesuchen: die parasitenpresse in der traumathek

Seit über 15 Jahren gibt es die parasitenpresse, einen kleinen, auf junge deutschsprachige und internationale Lyrik spezialisierten Verlag. Bei Kaffee und Kuchen erzählt Verleger Adrian Kasnitz von der Entstehung des Verlags, von Lyrikheften, Gedichtbänden und seinen Autor/innen und stellt die neuesten Bücher vor. Treffpunkt ist Kölns schönste Videothek, die Traumathek, in der Nachbarschaft des Verlages. […]

Literaturklub mit Arno Carmenisch und Christoph Danne

Ankündigungstext: Heute treffen der Schweizer Autor und Performer Arno Camenisch und der Kölner Dichter Christoph Danne aufeinander. Camenisch liest aus seinem neuesten Buch Die Launen des Tages. „Camenisch zu lauschen ist ein Genuss!“, sagt der WDR. Danne stellt seinen neuen Gedichtband Aufwachräume vor, der in der parasitenpresse erscheint. Die Gedichte führen zu den Bars der […]

Literaturklub: Mini Welt

In die Mini-Welt der Vorstädte und der Peripherie mit Menschen, Möwen und anderen Tieren führt uns Stan Lafleur (Köln) in seinem neuesten Gedichtband MINI WELT. Willi Achten (Aachen) stellt seinen Roman Nichts bleibt vor, der Rache zum Thema hat. Und Jonas Linnebank (Köln) stellt neue und an verstreuten Orten erschienene Texte vor.

Ein Abend von und mit der Kölner PARASITENPRESSE

Ankündigungstext: Seit über 17 Jahren ist die parasitenpresse eine Institution der deutschen Lyrik-Szene, unabhängig, innovativ, frisch und mutig. Ihr Gründer Adrian Kasnitz spricht im Interview mit Buchhändler Christoph Cohnen über die Anfänge, Ziele und gute Lyrik. Aus ihren neuesten Werken lesen die Kölner Autoren Bastian Schneider und Christoph Danne, dazu Dominik Dombrowski aus Bonn. Live-Musik […]

Paratexte #1: Andreas Bülhoff

Die neue Reihe Paratexte präsentiert Andreas Bülhoff. Andreas Bülhoff ist Autor, Mitherausgeber der Literaturzeitschrift randnummer und Literaturwissenschaftler. In der parasitenpresse erschien zuletzt der Konzeptband die außenwelt der innenwelt der außenwelt. Er lebt in Köln und Frankfurt/M.  

Literaturklub: Stimmen der Freiheit- Texte verfolgter türkischer Autor/innen

Wenn eine Diktatur entsteht, ist das freie Wort zuerst bedroht. Über 160 Journalisten sind in der Türkei in Haft, mehr als 150 Medienhäuser wurden geschlossen. Schriftsteller werden wegen ihrer Texte vor Gericht gestellt. Die Journalisten Aydin Üstünel, Evren Zahirovic und Gerrit Wustmann lesen Texte verfolgter türkischer Autor/innen, die einen Einblick in die Lage vor Ort […]

Paratexte #2: Adrian Kasnitz

Beim zweiten Abend der Reihe Paratexte liest Adrian Kasnitz. Er stellt seinen neuen Roman ‚Bessermann‘ vor, signiert und freut sich darauf, mit euch anzustoßen. Auch das ‚Kalendarium‘ hat er im Gepäck. Paratexte ist eine Reihe der Parasitenpresse und findet im Studio Argento der Traumathek Videostore & Filmcafé statt.

Barfuß durch die Welt

Die Forough Buchhandlung lädt am Donnerstag, 6. Juli 2017, um 19 Uhr ein zum bunten Lyrikabend mit Gundula Schiffer, Adrian Kasnitz, Christoph Danne und außerdem Moderation von Roberto Di Bella und Live-Musik von Reza Nazari. Barfuß, aber mit sauberen Füßen werden deutsche, hebräische, spanische und persische Klänge serviert. Die Kölner Lyriker, Adrian Kasnitz, Christoph Danne […]

Bessermann

Der traumatisierte Kriegsreporter Bessermann kehrt nach Deutschland zurück und beschränkt die Kontakte mit der Außenwelt auf ein Minimum. In kurzen prägnanten Splittern und wechselnden Erzählperspektiven lässt Adrian Kasnitz eine ruhelose Seele zu Wort kommen.

Literaturklub: Schwämme und Flüsse – mit Kathrin Bach und David Krause

Nach der Sommerpause geht es im Literaturklub wieder poetisch zu. Kathrin Bach (Berlin) stellt ihr Lyrik-Debüt Schwämme vor (parasitenpresse 2017) und der Leonce-und-Lena-Preisträger David Krause (Köln) liest aus Die Umschreibung des Flusses (Poetenladen 2016). Damit sind zwei neue Stimmen auf der Bühne. Moderation: Adrian Kasnitz   Die Gäste: Kathrin Bach, geboren 1988 in Wiesbaden, studierte […]

Literaturklub: Viermal Prosa

Heute stellen Mitra Gaast, Lütfiye Güzel, Aurora Jablonski und Marie-Alice Schultz neue Kurzgeschichten, Kurzprosa und Roman-Auszüge vor. Alle vier Autorinnen leben zur Zeit in Köln oder im Rheinland. Die Texte entführen aber zu Entfernterem, nämlich zu Drohnen und Seejungfrauen, nach Duisburg und Teheran. Moderation: Adrian Kasnitz  

Literaturklub: Greek Poetry Now!

Wie vielfältig die aktuelle griechische Dichterszene ist möchten wir an diesem Abend zeigen. In der parasitenpresse ist gerade die Anthologie Kleine Tiere zum Schlachten. Neue Gedichte aus Griechenland erschienen, die 29 Dichter/innen aus Athen, Thessaloniki und anderswo in Übersetzung vorstellt. Es lesen Danae Sioziou (Athen), Lenia Safiropoulou (Athen) und Vassilis Amanatidis (Thessaloniki) auf Griechisch, Englisch […]